Homepage » General Aviation » Diamond Aircraft erhält Großauftrag aus Saudi-Arabien

Diamond Aircraft erhält Großauftrag aus Saudi-Arabien

Diamond Aircraft aus Wiener Neustadt hat einen Auftrag für bis zu 60 Trainingsflugzeuge der Typen DA40 und DA42 von einer neuen Flugschule aus Saudi-Arabien erhalten. Die ersten Exemplare sollen schon im Februar ausgeliefert werden.

10.12.2018

Diamond Aircraft hat auf der MEBAA 2018 in Dubai einen Auftrag der Saudi National Company of Aviation (SNCA) für bis zu 60 Trainingsflugzeuge erhalten. © Volker K. Thomalla

Die neu gegründete Flugschule Saudi National Company of Aviation (SNCA) hat auf der heute in Dubai eröffneten Geschäftsluftfahrtmesse MEBAA 2018 mit Diamond Aircraft aus Wiener Neustadt einen Vertrag über den Kauf von bis zu 60 Trainingsflugzeugen unterzeichnet. Für Diamond Aircraft unterzeichnete Amila Spiegel, Director Sales & Marketing, für SNCA Anthony Miller, der Global Business Development Director der Firma, die Übereinkunft. Beide äußerten sich dahingehend, dass der Vertrag nicht nur ein Kaufvertrag für Flugzeuge darstelle, sondern den Beginn einer langjährigen Partnerschaft markiere. Diamond Aircraft plant, am Standort der Flugschule in Damman an der Ostküste Saudi-Arabiens, auch ein Service-Zentrum für Diamond-Flugzeuge einzurichten.

Bereits 2019 wird SNCA zwölf Flugzeuge – zehn DA40 und zwei DA42 – erhalten. Der Gesamtauftragswert beläuft sich auf rund 30 Millionen US-Dollar (26,3 Millionen Euro). Die bestellten Flugzeuge werden von AE330-Motoren von Austro Engine angetrieben und sind mit dem Garmin G1000 NXi-Avionikpaket ausgerüstet. Als Sonderausstattung hat SNCA eine Klimaanlage an Bord der Flugzeuge bestellt.

SNCA wurde erst 2017 gegründet

SNCA wurde im September 2017 gegründet und verfolgt das Ziel, eine Flugschule aufzubauen, die bis zu 400 Flugschüler pro Jahr ausbildet. Die Einrichtung hat bereits eine Autorisierung des kanadischen Trainingsunternehmens CAE. Nach der Gründung der Firma wurde SNCA mit 32.000 Bewerbungen für die ersten 400 Ausbildungsplätze überschwemmt, sagte Miller im Gespräch mit Aerobuzz.de. Im November letzten Jahres wurden die ersten Flugschüler aufgenommen. Sie durchlaufen momentan ein Programm, in dessen Rahmen sie Englisch, Mathematik und Physik lernen. Im September nächsten Jahres will SNCA mit der praktischen Flugausbildung der Studenten beginnen. Die Flugschule bildet sowohl männliche als auch weibliche Piloten aus.

Der Bedarf an Ausbildungskapazitäten in der Region ist enorm. Die Marktvorhersagen prognostizieren einen Bedarf von 64.000 neuen Piloten im Mittleren Osten in den nächsten 20 Jahren. In Saudi-Arabien gab es bislang aber keine eigene Ausbildungseinrichtung für die Ab-initio-Pilotenausbildung. Diese Lücke füllt nun SNCA.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gesehen? Weitere interessante Beiträge zu Diamond Aircraft:

Die erste Hybrid-Twin von Diamond Aircraft ist geflogen

Diamond Aircraft will seine Produktion in Kanada verdoppeln

Wanfeng Aviation aus China hat Diamond Aircraft übernommen

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.