Homepage » General Aviation » Die EASA hat Volocopter als Design Organisation anerkannt

Die EASA hat Volocopter als Design Organisation anerkannt

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat dem Unternehmen Volocopter heute als erstem Start-up, das sich mit eVTOL-Air Taxis beschäftigt, die Zulassung als Design Organisation (DOA) erteilt. 

9.12.2019

Die EASA hat Volocopter die Zulassung als Design Organisation überreicht. (v.l.n.r.) Florian Reuter, CEO Volocopter; Jan-Hendrik Boelens, CTO und Head of Design Organisation Volocopter; Rachel Daeschler, Certification Director EASA; Patrick Ky, Executive Director EASA. © Volocopter

Volocopter aus Bruchsal ist nach eigenen Angaben das erste eVTOL-Start-up, das von der EASA die Anerkennung als Design Organisation erhalten hat. Damit bestätigt die europäische Agentur, dass sich das Unternehmen bei der Entwicklung von Luftfahrzeugen und Komponenten an bestehende Sicherheitsstandards und -verfahren hält.

Erteilt die EASA ein Design Organisation Approval (DOA), dann genehmigt sie ein  Unternehmen als Ganzes. Dadurch können Einzelprojekte spezifisch geprüft und in einem verschlankten Umfang zur endgültigen Zulassung gebracht werden. Das erlaubt einem Entwikclungsbetrieb, eigene Entwicklungen schneller durchzuführen. Volocopter sieht für sich dadurch einen deutlichen Wettbewerbsvorteil im globalen Umfeld.

Volocopter hat die Zulassung der EASA als Design Organisation im Dezember 2019 erhalten. © ADAC

„Die Anerkennung von der EASA erteilt zu bekommen, spricht Bände über unsere professionellen Prozesse, das Weltspitze-Team und den hohen Stellenwert, den wir bei Volocopter der Sicherheit geben!” sagte Jan-Hendrik Boelens, der Technikvorstand (CTO) und Head of Design Organisation von Volocopter. „Das Design Organisation Approval ist ein zentraler Schritt auf unserem Weg zur kommerziellen Zulassung und bringt Flugtaxis als Ergänzung zur aktuellen Mobilität zum Greifen nah!” sagte Florian Reuter, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Volocopter. 

Erweiterung des DOA später möglich

Die Genehmigung als Entwicklungsbetrieb, die Volocopter heute erhalten hat, kann später um spezifische Privilegien erweitert werden. Diese können die Erlaubnis zur eigenständigen Freigabe von Veränderungen am Fluggerät beinhalten, bis hin zur eigenständigen Ausstellung von Fluggenehmigungen für Prototypen, um damit die Test- und Zulassungsflüge durchzuführen.

Patrick Ky, der Executive Director der EASA sagte: „Das erste Design Organisation Approval mit dem Entwicklungsumfang VTOL auszuhändigen, ist ein Meilenstein für die ganze Industrie. Wir freuen uns über die erfolgreiche Kooperation und darüber, dass unsere Sicherheitsstandards nun integraler Bestandteil des aufkommenden Flugtaxi-Markts sind.“

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Porsche und Boeing kooperieren bei Urban Air Mobility

Der Lilium Jet-Prototyp ist zum ersten Mal geflogen

Alaka’i Technologies stellt Air Taxi mit Brennstoffzelle vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.