Homepage » General Aviation » Erstflug der DA50 mit Einziehfahrwerk

Erstflug der DA50 mit Einziehfahrwerk

Diamond hat den Erstflug seines einmotorigen Topmodells DA50 geschafft. Die Zulassung des neuen Einmot-Flaggschiffs des Herstellers aus Wiener Neustadt soll bis zum Sommer 2020 erreicht sein. 

31.10.2019

DA50_RetractGear_FirstFlight_1 Kopie

Am 28. Oktober 2019 ist die DA50 von Diamond Aircraft erstmalig mit Einziehfahrwerk geflogen. © Diamond Aircraft

Sören Pedersen, der Leiter der Abteilung Flugerprobung bei Diamond Aircraft Austria hat am 28. Oktober zusammen mit Niko Daroussis den Erstflug der DA50 mit Einziehfahrwerk und Continental CD-300-Motor absolviert. Der Hersteller hatte im April dieses Jahres auf der AERO die Änderungen an seiner Top-of-the-Line-Einmot angekündigt.

Sören Pedersen sagte nach der Landung in Wiener Neustadt: „Der Erstflug verlief wie von der Crew vorab geplant. Alle Systeme haben so funktioniert wie vorgesehen. Da wir alle neue Elemente des Flugzeugs bereits von anderen Flugzeuge aus der Diamond Aircraft-Familie kannten, machte die DA50 von Beginn an einen sehr ausgereiften Eindruck. Ein erster Test der Reiseleistung hat gezeigt, dass wir die Erwartungen sehr leicht erfüllen können. Die DA50 zeigte eine gute Agilität und ein Verhalten, das man am besten mit ‚easy to fly‘ beschreiben kann. Die Handlingeigenschaften waren vom Start weg sehr zufriedenstellend.“

Die DA50 ist aus Kohlefaser gebaut

Die DA50 wird komplett aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen hergestellt. Sie verfügt über eine geräumige, extra-große Kabine und eine exzellente Nutzlastkapazität. Das macht das Flugzeug nach Angaben des Herstellers ideal für Piloten von Kolbenmotor-Einmots, die zusätzliche Sitze benötigen und für Charteranbieter, die nach eine kostengünstige Alternative suchen.

Diamond Aircraft will die Zulassung der fünfsitzigen Version der DA50 mit CD-300-Motor durch die European Aviation Safety Agency (EASA) bis zum Sommer 2020 erreichen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Neuer Großauftrag für Diamond Aircraft aus den USA

Diamond Aircraft startet Design-Wettbewerb für die DA50

Diamond hat die 400. DA40 NG aus Österreich ausgeliefert

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.