Homepage » General Aviation » Harbour Air will die erste rein elektrische Airline werden

Harbour Air will die erste rein elektrische Airline werden

Die kanadische Wasserfluggesellschaft Harbour Air hat angekündigt, ihre Flotte in Zukunft komplett auf elektrische Antriebe umzustellen. Schon im November soll die erste DHC-2 Beaver mit einem magniX-Elektromotor zum ersten Testflug starten.

27.03.2019

Harbour Air aus Vancouver will noch in diesem Jahr mit den ersten Tests eines rein elektrisch betriebenen Wasserflugzeugs beginnen. © Harbour Air

Das kanadische Luftfahrtunternehmen Harbour Air aus Vancouver befördert mit seinen Wasserflugzeugen der Typen DHC-2 Beaver und DHC-3 Otter und DHC-6 Twin Otter jährlich über eine halbe Million Passagiere. Nun hat Greg McDougall, der Gründer und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Harbour Air Seaplanes, bekanntgegeben, dass seine Firma mit dem amerikanisch-australischen Motorenhersteller magniX eine Partnerschaft eingegangen ist, um den Flugbetrieb der Wasserfluggesellschaft in absehbarer Zeit komplett auf Elektroflug umzustellen.

Geräuschemissionen dramatisch senken

„Wir betreiben unser Flugzeuge in einer städtischen Umgebung und sind immer sehr nah bei unseren Nachbarn. Unsere durchschnittliche Flugzeit beträgt lediglich 15 bis 20 Minuten“, sagte McDougall gestern. „Diese Streckenlänge ist einfach perfekt für den Elektroflug geeignet und kann schon mit der heutigen Batterietechnologie realisiert werden. Wir haben unser Bekenntnis zur Nachhaltigkeit schon 2007 unter Beweis gestellt, als wir die erste CO2-neutrale Airline in Nordamerika geworden sind. Durch die Umstellung auf Elektroantriebe werden wir die Geräuschemissionen dramatisch senken und unsere CO2-Emissionen komplett eliminieren.“

Der Motorenhersteller magniX testet derzeit seinen 750 hp (560 kW) starken Elektromotor magni 500 auf dem Prüfstand und in einem Mock-up einer Cessna Caravan. Er soll im August dieses Jahres als Antrieb der Caravan seinen Erstflug absolvieren. Danach folgt der Umbau einer ersten DHC-2 Beaver der Harbour Air. Der ehrgeizige Zeitplan der beiden Unternehmen sieht bereits einen ersten Testflug für den November 2019 vor.

Harbour Air und magniX wollen den Antrieb parallel durch die beiden Luftfahrtbehörden Transport Canada und Federal Aviation Administration zertifizieren lassen, wohl wissend, dass die Flugerprobung und die Zertifizierung Zeit beanspruchen. Nach der Zulassung soll der gewerbliche Einsatz erfolgen. „Wir freuen uns darauf, elektrischen gewerblichen Flugverkehr in die Region Nordwestlicher Pazifik zu bringen und unsere Seaplanes in ePlanes umzuwandeln“, sagte McDougall.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere interessante Beiträge zum Thema Elektroflug:

Umweltbewusstes Absetzen mit einer Elektro-Caravan

Siemens-Elektromotoren treiben die Eviation Alice an

Rolls-Royce testet hybrid-elektrisches Antriebssystem

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.