Homepage » General Aviation » Viking Air wird CL-415EAF-Wasserbomber bauen

Die Viking Air und Longview Aviation Asset Management (LAAM) haben das Viking CL-415EAF-Programm zur Modernisierung von Wasserbombern von Bombardier gestartet. Das Programm dient aber nur als Zwischenschritt auf dem Weg zum Bau eines eigenen Feuerlöschflugzeugs mit der Bezeichnung CL-515.

10.05.2018

Viking Air wird die CL-415EAF-Wasserbomber bauen. © Longview Asset Management

Bombardier Aerospace hatte 2016 das komplette CL-415-Wasserbomber-Programm an  die kanadische Firma Viking Air verkauft. Nun hat Viking Air zusammen mit ihrer Leasing- und Finanzierungstochter Longview Aviation Asset Management (LAAM) bekanntgegeben, dass sie ein Programm namens Viking CL-415EAF (“Enhanced Aerial Firefighter”) zur Modernisierung und Umrüstung von bestehenden Wasserbombern gestartet hat.

Viking Air liefert die Umrüstsätze

An ihrem Standort in Calgary wird LAAM ausgewählte alte Amphien-Löschflugzeuge vom Typ Canadair CL-215 – die noch mit den ursprünglichen Pratt & Whitney R2800-Double-Wasp-Sternmotoren bestückt sind – zu CL-415EAF-Feuerlöschflugzeugen mit Turboprop-Antrieb umrüsten. Viking Air hat entsprechende Umrüst-Bausätze entwickelt und wird sie an LAAM liefern. Die beiden Firmen haben insgesamt elf CL-215 gekauft, um sie auf den CL-415EAF-Standard umzurüsten.

LAAM und die Viking Air betonen, dass sie bei ihren Arbeiten mit lokalen Institutionen zusammenarbeiten. So bildet beispielsweise das Southern Alberta Institute of Technology (SAIT) das Personal für den Standort in Calgary aus.

Das Viking CL-415EAF-Programm ist für beide Firmen aber nur ein Zwischenschritt, mit dem sie Erfahrung sammeln wollen. Die beiden verfolgen das strategische Ziel, wieder neue, hochmoderne Wasserbomber zu bauen, weil sie einen Bedarf für diese Flugzeuge sehen. Das neue Flugzeug soll Viking CL-515 heißen und konstruktiv auf dem amphibischen Feuerlöschflugzeug CL-415 aufbauen.

Viking hat beim kanadischen Wirtschaftsministerium für den Programmstart der CL-515 finanzielle Unterstützung beantragt. Die beantragten Mittel des Strategic Innovation Fund (SIF) sollen beim Aufbau der Produktion, der Zulieferkette sowie bei der Ausbildung des Personals eingesetzt werden.

Bob Fischer

 

 

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge:

Frankreich bestellt sechs Q400 als Feuerlöschflugzeuge

Feuerlöschflugzeuge in Kalifornien im Dauereinsatz

Coulson baut Boeing 737 zu Feuerlöschflugzeugen um

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.