Homepage » General Aviation » Wegen Coronavirus: Die AERO 2020 wird verschoben!

Wegen Coronavirus: Die AERO 2020 wird verschoben!

Die AERO 2020 wurde heute von der Messeleitung in Friedrichshafen für den geplanten Zeitraum annulliert. Sie soll nun auf einen neuen Termin verschoben werden. 

6.03.2020

Das Static Display der AERO 2019 mit Geschäftsreisejets im Vordergrund und einem Tornado der Bundeswehr im Hintergrund. © Messe Friedrichshafen

Noch vor einer Woche war die Messe Friedrichshafen optimistisch, dass die AERO 2020 wird stattfinden können. Doch nach der kurzfristigen Absage der für heute geplanten Messe Aqua+Fisch, haben die Verantwortlichen auch bei der eigentlich für den 1. bis 4. April geplanten Luftfahrtmesse AERO die Reißleine gezogen. Die Messe wird nach offizieller Lesart verschoben. Ein neuer Termin steht aber noch nicht fest. Mit der Absage drei Wochen vor Messebeginn hat die Messeleitung Aussteller und Besucher vor noch größerem Schaden bewahrt, der bei einer späteren Absage entstanden wäre.

Dominoeffekt durch Coronavirus

„Das Coronavirus sorgt dafür, dass wir aktuell einen üblen Dominoeffekt erleiden“, sagte Klaus Wellmann, der Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. „Auch die Branchenmitglieder der Allgemeinen Luftfahrt stufen die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Risiken einer anstehenden Messedurchführung als zu hoch ein. Diese Einschätzung teilen wir, so dass wir nun schweren Herzens aber gemeinsam diesen gravierenden Schritt gehen müssen.“

Roland Bosch sagte: „Als Bereichsleiter der AERO Friedrichshafen habe ich in den letzten 30 Jahren noch nie eine vergleichbare Situation erlebt. Getreu dem Motto ‚Es gibt keine Sicherheit, es gibt nur verschiedene Grade der Unsicherheit‘ waren wir bis zuletzt überzeugt davon, dass wir so auch die Corona-Herausforderung meistern. Trotz der Unsicherheiten sollte die AERO Friedrichshafen 2020 mit rund 700 angemeldeten Ausstellern durchgeführt werden. Seit den letzten Tagen erhalten wir seitens unserer Aussteller und potenziellen Besuchern jedoch massiv Absagen und eindeutige Signale, die eine Durchführung nun nicht mehr ermöglichen. Wir werden die AERO Friedrichshafen 2020 auf einen aktuell noch nicht festgelegten Termin verschieben.“

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Noch 50 Tage bis zur AERO in Friedrichshafen

AERO und EBACE sollen wie geplant stattfinden

EBACE 2019: Veranstalter sind mit der Messe zufrieden

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.