Homepage » Helikopter - news » Bell liefert 429 an EDIC Horizon Flight Academy in den VAE

Bell liefert 429 an EDIC Horizon Flight Academy in den VAE

Die Flugschule EDIC Horizon International Flight Academy hat gestern die erste von zwei bestellten Bell 429 in Dubai übernommen. Mit dieser Lieferung verstärkt Bell seine führende Stellung in der Region.

11.12.2018

Bell hat auf der MEBAA in Dubai eine Bell 429 an die EDIC Horizon International Flight Academy aus Al Ain übergeben. © Volker K. Thomalla

Mit der Übergabe einer Bell 429 an die EDIC Horizon International Flight Academy aus Al Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gestern auf der Geschäftsluftfahrtmesse MEBAA 2018 hat Bell seine Position als führender Hubschrauberhersteller in der Region verstärkt. Die EDIC Horizon International Flight Academy hat bereits 30 Bell-Hubschrauber – Bell 206 Jet Ranger und Bell 407 – in ihrer Flotte. Die zweimotorige Bell 429 ist nun das größte Muster, auf dem die Akademie künftig schult. Die Flugschule wird die 429 für das IFR-, das Multi-Engine- und das ATP-Training einsetzen. EDIC Horizon hat zwei Bell 429 in Auftrag gegeben.

Bell 429 EDIC Horizon

„Wir freuen uns sehr, die Bell 429 in unsere Trainingsflotte aufzunehmen“, sagte Hareb Thani Al Dhaheri, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der EDIC Horizon International Flight Academy. „Bell-Hubschrauber haben seit unserer Gründung eine entscheidende Rolle in unserem Trainingsprogramm gespielt, und das neue Muster ermöglicht uns, unser Trainingsangebot noch zu erweitern.“  Die Bell 429 der Flugschule sind mit Sonderausstattung wie Klimaanlage und Cable Cuttern ausgerüstet. Außerdem verhindern Filter, dass die beiden Triebwerke vom Typ PW207D nicht zuviel Sand ansaugen.

332 Bell 429 sind weltweit ausgeliefert

Sameer Rehman, Managing Director von Bell für Afrika und den Mittleren Osten, sagte gegenüber Aerobuzz: „Die EDIC Horizon International Flight Academy hat die Messlatte für exzellentes Training in der Region gesetzt. Diese Übergabe ist ein wichtiger Meilenstein für Bell, da sie zeigt, welche Anziehungskraft die Bell 429 im Mittleren Osten entwickelt hat. Weltweit sind nun 332 Bell 429 im Einsatz. Sie haben bislang über 330.000 Flugstunden gesammelt.“ 

Bell hat neben der 429 auch seinen neuen leichten Turbinenhubschrauber Bell 505 zur MEBAA nach Dubai gebracht. Der Hubschrauber, mit dem Aerobuzz.de bereits im Oktober in Mönchengladbach geflogen ist, absolviert nun im Mittleren Osten eine Demo-Tour, wo potenzielle Kunden ihn sehen und ausprobieren können.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Interessieren Sie sich für Bell? Dann sollten sie das lesen:

Bell liefert die erste 505 Jet Ranger X als Polizeihubschrauber

Bell und Garmin arbeiten beim VTOL Air Taxi zusammen

Der vierte Bell 525-Prototyp fliegt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.