Homepage » Helikopter - news » Bristow Group hat ihre H175-Bestellungen storniert

Bristow Group hat ihre H175-Bestellungen storniert
premium

Die Bristow Group, einer der größten zivilen Helikopterbetreiber der Welt, hat wohl ihre Bestellungen der H175 von Airbus Helicopters annulliert. Das Unternehmen war im Oktober aus dem Insolvenzverfahren gekommen und hatte sich unmstrukturiert.

7.01.2020

Die H175 ist ein Hubschrauber der 7,5-Tonnnen-Klasse. Er erhielt seine EASA-Zulassung 2014. © Airbus Helicopters

Nach Informationen des renommierten britischen Webportals FlightGlobal hat das texanische Hubschrauberunternehmen Bristow Group seine Bestellung über 22 H175-Hubschrauber annulliert. Damit habe sich der Bestand an Festbestellungen für das Muster mehr als halbiert, berichtet das Newsportal. Die Bristow Group ist einer der frühesten Kunden für die H175. Sie hatte die ersten fünf Exemplare schon 2013 in Auftrag gegeben, bevor das Muster zugelassen war. Auf der Heli-Expo 2015 in Orlando erhöhte sie ihre Bestellungen auf 22 Exemplare.

Fünf Monate unter Chapter 11

Die Bristow...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.