Homepage » Helikopter - news » Russian Helicopters hat die erste Serien-Mi-38 ausgeliefert

Russian Helicopters hat die erste Serien-Mi-38 ausgeliefert

Russian Helicopters hat das erste Serienexemplar der Mi-38 an einen Kunden übergeben. Das Programm des neuen Hubschrauber der 16-Tonnen-Klasse hinkt jedoch Jahre hinter seinem ursprünglichen Zeitplan hinterher. 

27.02.2020

Die russische Gazprombank Leasing ist der Erstbetreiber der Mi-38 als Executive-Helikopter. © Russian Helicopters

Der Hubschrauberhersteller Russian Helicopters Holding hat am 26. Februar 2020 in seinem Werk in Kasan den ersten Serienhelikopter des Typs Mi-38 an die Firma Gazprombank Leasing übergeben. Der Hubschrauber in VIP-Ausführung ist mit einer komfortablen, besonders gedämmten Kabine ausgestattet, in der acht Passagiere Platz finden. Er wird von dem Executive Charterunternehmen Russian Helicopter Systems (RHS) betrieben.

„Die Auslieferung der ersten Serien-Mi-38 ist ein wichtiger Schritt, der zeigt, dass Kazan Helicopters für die Auslieferung der Serienmaschinen dieses Typs an Luftfahrtunternehmen und an Regierungen bereit ist. Unsere Prognosen sehen bis 2030 einen Bedarf von bis 100 Mi-38„, sagte der Generaldirektor von Russian Helicopters, Andrej Boginsky.

Sechsblatt-Rotor sorgt für ruhigen Flug

„Die Rumpfstruktur der Mi-38 besteht aus Aluminiumlegierungen, einzelne Komponenten und Teile sind aus Stahl, Titan und Verbundwerkstoffen hergestellt. Der Hubschrauber wird von zwei russischen TV7-117V-Triebwerken angetrieben, die mit Staubschutzvorrichtungen ausgestattet sind. Ein modernen Sechsblatt-Rotor sorgt bei dem maximal 15.600 Kilogramm schweren Hubschrauber für hohen Schub und geringe Vibrationen. Die Rotoblätter sind mit einem Anti-Vereisungssystem ausgestattet, und der X-förmige Heckrotor verleiht dem Hubschrauber ein ausgezeichnetes Handling bei geringem Lärmpegel“, preist der Hersteller sein Produkt an.

Allerdings ist das Mi-38-Programm zeitlich ziemlich aus dem Ruder gelaufen. Die Mi-38 wurde als Nachfolgerin der beiden Hubschrauber Mil Mi-8 und Mil Mi-17 entwickelt. Mit dem Bau der ersten beiden Prototypen wurde bereits 1993 begonnen. Dennoch dauerte es bis 2003, bis der erste Prototyp endlich zum Erstflug abheben konnte. Der ursprüngliche Projektzeitplan hatte die Erstauslieferung der Mi-38 auf das Jahr 2008 terminiert. Die Zulassung durch die russische Luftfahrtbehörde Rosawiazija erfolgte 2015.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Mi-38 schließt Hot & High-Testflüge ab

Die Mi-38 hat ihr internationales Airshow-Debüt gegeben

Russian Helicopters zeigt die Ka-62 auf der MAKS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.