Homepage » Helikopter » Airbus Helicopters hat die H145 überarbeitet

Airbus Helicopters hat die H145 überarbeitet

Auf der Hubschraubermesse Heli-Expo in Atlanta hat Airbus Helicopters eine überarbeitete Version des zweimotorigen Helikopters H145 vorgestellt. Der Hersteller hat die neue Version unter anderem mit einem neuen Fünfblattrotor ausgerüstet, durch den der Hubschrauber 150 Kilogramm mehr Last aufnehmen kann.

5.03.2019

Die neueste H145-Version ist mit einem Fünfblatt-Hauptrotor ausgerüstet. © E. Raz/Airbus Helicopters

Um ein Hubschraubermuster über Jahrzehnte hinweg erfolgreich und bei den Kunden populär zu halten, muss es immer wieder modernisiert werden. Diese Upgrades müssen dem Kunden einen Mehrwert bieten, damit er sich, wenn er einen neuen Helikopter benötigt, wieder für das Muster entscheidet. Airbus Helicopters hat bei der H145 diese Modernisierungsstrategie erfolgreich angewendet.

Auf der Heli-Expo 2019, die in dieser Woche in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia stattfindet, stellt der Hersteller eine neue Version seine zweimotorigen Helikopters H145 vor. Die augenfälligste und größte Veränderung im Vergleich zu den Vorgängerversionen ist ein Fünfblattrotor anstelle des bisher verwendeten Vierblattrotors. Der neue Hauptrotor erlaubt dem Drehflügler, 150 Kilogramm mehr Last aufzunehmen. Das maximale Startgewicht der H145 beträgt nun 3.800 Kilogramm, und die Nutzlast entspricht dem Leergewicht des Hubschraubers. Die einfache Konstruktion des neuen lagerlosen Hauptrotors wird nach Angaben des Herstellers künftig Wartungsarbeiten erleichtern und die Einsatzfähigkeit und Zuverlässigkeit der H145 weiter verbessern. Zugleich werde der Flug für Passagiere und Besatzung noch angenehmer. Durch den geringeren Rotordurchmesser könne die H145 in einem stärker beengten Umfeld eingesetzt werden als bislang. Weitere, weniger auffällige Modifikationen der neuen Version betreffen die Konnektivität und eine bessere Wartbarkeit des Musters.

Datenübertragung in Echtzeit

„Wir freuen uns sehr, dass wir die neue H145 unseren Kunden hier vorstellen können. Viel von ihrem Feedback zu diesem Hubschrauber ist in dieses Upgrade eingeflossen“, sagte Bruno Even, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Airbus Helicopters. „Unsere Teams haben mit vollem Einsatz daran gearbeitet, diese Innovationen so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen, die den Kunden helfen werden, ihre Missionen noch erfolgreicher umzusetzen. Mit ihrem Vertrauen in die H145 und ihre Vorläufer in den letzten Jahrzehnten haben sie die H145 zu diesem fantastischen Hubschrauber gemacht.“

Die neue H145 erschließt Kunden und Betreibern durch die Integration des drahtlosen Airborne Communication System (wACS) eine neue Dimension der Konnektivität und ermöglicht die nahtlose, sichere Echtzeitübermittlung der vom Hubschrauber generierten Daten, auch während des Flugs.

Die neueste Version der H145 fliegt bereits in Frankreich. Nach Abschluss der Flugerprobung soll die EASA-Zertifizierung der neuen H145 Anfang 2020 erreicht sein. Die ersten Auslieferungen sollen noch im selben Jahr erfolgen. Die Leistungsverbesserungen der neuen Version stehen jedoch nicht nur Kunden von neuen Hubschraubern zur Verfügung, das Upgrade wird auch besteheden H145-Kunden als Nachrüstoption angeboten.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Airbus übergibt die erste ACH145 an indischen Kunden

H145M der Bundeswehr hilft bei der Schneekatastrophe

DRF Luftrettung vergrößert ihre H145-Flotte

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.