Homepage » Helikopter » Bell enthüllt Hubschrauberkonzept Bell FCX-001

Bell enthüllt Hubschrauberkonzept Bell FCX-001

Am ersten Tag der Heli-Expo in Dallas hat Bell Helicopter das radikale Hubschrauberkonzept Bell FCX-001 enthüllt. Mit diesem Mock-up will Bell die Technologien aufzeigen, die in den nächsten Jahren in neue Hubschraubermodelle einfließen können.

7.03.2017

Am ersten Tag der Heli-Expo 2017 enthüllte Bell Helicopter den Konzepthubschrauber FCX-001. © Volker K. Thomalla

Die Überraschung war Bell Helicopter gelungen: Am ersten Tag der Hubschraubermesse Heli-Expo 2017 in Dallas, Texas, enthüllte der Hersteller das Mock-up eines Konzepthubschraubers namens FCX-001. Das futuristische Modell wurde von Bells Innovation Teams zusammengestellt und zeigt, welche Technologien die Hubschrauber von morgen enthalten könnten. Bell-Präsident Mitch Snyder sagte bei der Präsentation, dass die FCX-001 kein Produkt sei, sondern eine Strategie. In der vorgestellten Form wird ein solches Fluggerät nicht fliegen, aber es dient als Plattform zur Entwicklung und Überprüfung von neuen Technologien, die in die nächste Generation des Hubschraubers Eingang finden sollen. Beim Design des Mock-up arbeiteten Konstrukteure und Designer eng zusammen.

Neue Materialien sollen Konstruktionen und Designs erlauben, die mir herkömmlichen Materialien nicht umzusetzen sind. Ein Hybridantrieb soll den Hubschrauber leiser, umweltfreundlicher und effizienter machen. Die Rotorblätter sollen sich an die jeweiligen Flugsituationen anpassen. Deshalb verfügt der Konzepthubschrauber über Rotorblätter mit beweglichen Spitzen. Sie sollen dafür sorgen, dass die Geräuschemissionen des Hubschraubers dramatisch gesenkt werden. Bell hat für diese Technologie ein Patent angemeldet.

Das Antriebskonzept des FCX-001 sieht keinen Heckrotor mehr vor. © Volker K. Thomalla

Selbstredend wird der Hubschrauber der Zukunft mit einem noch zu entwickelnden hochmodernen Fly-by-Wire-System gesteuert, das den Piloten maximal entlastet. Dazu will der Hersteller auch künstliche Intelligenz einsetzen. Bell zeigte deshalb das Mock-up des FCX-001 mit nur noch einem Pilotensitz im Cockpit. Datenbrillen sollen Standard an Bord des Hubschraubers der Zukunft sein und die Situational Awareness des Piloten erhöhen. Die Kabine der nächsten Hubschraubergeneration wird auf Komfort, Konnektivität und maximale Flexibilität ausgelegt sein. Das in Dallas ausgestellte Modell verfügte über acht Passagiersitze in zwei Reihen.

Am ersten Tag der Held-Expo 2017 enthüllte Bell Helicopter den Konzepthubschrauber FCX-001. © Volker K. Thomalla

Unkonventionell ist auch das Fahrwerk der FCX-001: Die Designer und Ingenieure haben dem Konzept ein verkleidetes Dreibeinfahrwerk verpasst mit einem Bugrad und zwei Haupträdern am Heck des Rumpfes. Die ersten Technologien aus dem FCX-001-Projekt können nach Bell-Angaben schon in etwa fünf Jahren Eingang in die nächste Hubschraubergeneration finden.

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.