Homepage » Helikopter » Leonardo hat die Übernahme von Kopter abgeschlossen

Leonardo hat die Übernahme von Kopter abgeschlossen

Der italienische Aerospace-Konzern Leonardo hat die Übernahme des Schweizer Helikopter-Herstellers Kopter abgeschlossen. Nicht nur der SH09-Hubschrauber, sondern auch die Innovationsfähigkeit und -geschwindigkeit von Kopter hat Leonardo überzeugt.

9.04.2020

Leonardo hat die Übernahme des Schweizer Helikopterherstellers Kopter Anfang April 2020 abgeschlossen. © Kopter

Auf der Heli-Expo im Januar dieses Jahres war die Ankündigung, dass der italienische Aerospace-Konzern den Schweizer Helikopter-Hersteller Kopter vom bisherigen Investor Lynnwood (Schweiz) übernehmen wird, die Top-Nachricht der Messe.

Leonardo hat die Kopter-Übernahme am 8. April abgeschlossen und ist damit trotz der Coronakrise innerhalb des geplanten Zeitrahmens geblieben. Der Kaufpreis für das Schweizer Unternehmen beträgt nach Angaben von Leonardo 185 Millionen US-Dollar (168 Millionen Euro) sowie einen nicht genannten Gewinnanteil, der ab 2022 zum Tragen kommen soll.

Die Übernahme des Schweizer Herstellers Kopter wurde auf der Heli-Expo 2020 in Anaheim angekündigt. © Volker K. Thomalla

Kopter ist damit nun auch offiziell Teil von Leonardo. Der Hersteller soll aber auch in Zukunft als eigenständige Einheit agieren und dabei Synergien nutzen, die sich durch die neue Konzernzugehörigkeit ergeben. Mit dieser Übernahme baut der italienische Hersteller seine Position im Hubschraubermarkt aus. Der SH09-Hubschrauber von Kopter befindet sich gerade in der Zulassung. Er ergänze das moderne Produktportfolio von Leonardo in idealer Weise, so der Aerospace-Konzern.

Er will mit dem Kauf von Kopter auch Innovationen innerhalb des Konzerns beschleunigen sowie neue Fähigkeiten und Ingenieurleistungen nutzen, die von dem Schweizer Unternehmen aufgebaut worden sind.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Kopter hat das Production Organization Approval erhalten

EHA und EASA bringen Helikoptermesse European Rotors nach Köln

Honeywell prognostiziert einen stabilen Helikoptermarkt

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.