Homepage » Industrie - news » An-124-Triebwerke müssen inspiziert werden

An-124-Triebwerke müssen inspiziert werden
premium

Bei einem Triebwerksausfall einer An-124 sind Teile aus einem der D-18T-Triebwerk ausgetreten. Die ukrainische Luftfahrtbehörde hat deswegen jetzt eine Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht, nach der alle Antriebe der An-124 einmalig zu inspizieren seien.

26.03.2020

Die D-18T-Turbofans der An-124 mussten nach einem Triebwerksschaden an einem der riesigen Frachtflugzeuge inspiziert werden. © Gudella/Depositphotos

Die Luftfahrtbehörde der Ukraine (State Aviation Administration of Ukraine) hat die Lufttüchtigkeitsanweisung (Airworthiness Directive) AD-0890-20 für die Betreiber des Frachtflugzeugs Antonov An-124 Ruslan herausgegeben. Grund für die Anweisung ist ein Zwischenfall, bei dem eines von vier Triebwerken einer An-124 während des Fluges so schwer beschädigt wurde, dass Teile aus dem Triebwerks austraten (uncontained engine failure). Weitere Details zum Zwischenfall nennt die Behörde aber nicht.

An-124 und An-225 nutzen das D-18T

Neben der An-124 ist nur noch die sechsstrahlige An-225 mit den...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.