Homepage » Industrie - news » Boeing und Safran wollen gemeinsam APUs bauen

Boeing und Safran wollen gemeinsam APUs bauen

Boeing und Safran haben beschlossen, künftig gemeinsam Hilfsgasturbinen (APUs) zu bauen. Dazu gründen die beiden Aerospace-Konzerne ein gemeinsames Joint-Venture, das in den USA angesiedelt sein wird.

5.06.2018

Safran und Boeing wollen ein 50/50-Joint Venture zum Bau von APUs bilden. © Safran Power Units

Boeing verfolgt derzeit die Strategie zusammen mit Kooperationspartnern die Fertigungstiefe wieder zu erhöhen. Im Januar gab das Unternehmen bekannt, dass es zusammen mit der Autositzhersteller Dient künftig Flugzeugsitze entwickeln und fertigen werde. Zusammen mit Safran hat Boeing bereits das Joint-Venture MATIS gegründet, das in Marokko Kabel und Kabelbäume fertigt. Heute nun gaben die beiden Aerospace-Konzerne Boeing und Safran bekannt, dass sie gemeinsam Hilfsgasturbinen entwickeln, bauen und warten wollen.

Angestrebt ist ein 50/50 Joint-Venture

Dazu gründen die beiden Partner eine neue Firma mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika. Beide Konzerne haben an dem Joint-Venture einen Anteil von 50 Prozent. Die Gründung ist noch abhängig von Genehmigungen der beiden Regierungen und den Kartellbehörden. Beide Partner sind zuversichtlich, dass sie das Joint-Venture noch in der zweiten Jahreshälfte 2018 gründen können.

„Dieses Joint-Venture ist ein neuer Schritt in der langjährigen und fruchtbaren Partnerschaft zwischen Boeing und Safran. Wir sind extrem stolz in das anhaltende Vertrauen, das Boeing in unser Unternehmen setzt“, sagte Philippe Petitcolin, Hauptgeschäftsführer (CEO) von Safran.

Auch Boeing setzt große Erwartungen in die gemeinsame Firma. Greg Smith, Boeings Finanzvorstand (CFO) und Executive Vice President of Enterprise Performance & Strategy, sagte: „Dieser Schritt wird Boeing vertikale Fähigkeiten stärken. Wir erweitern damit unser Service-Portfolio und führen ein strategisches Investment durch, welches unsere Wachstumspläne noch beschleunigt.“

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Boeing:

Boeing holt zehn deutsche Firmen in das Team Chinook

Boeing will mit Adient in Kaiserslautern Flugzeugsitze bauen

Boeing und Embraer diskutieren über eine Fusion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.