Homepage » Industrie - news » Northrop Grumman hat neue Testbasis für MQ-8C eingeweiht

Northrop Grumman hat neue Testbasis für MQ-8C eingeweiht

Der US-Aerospace-Konzern Northrop Grumman hat in Moss Point eine neue Testbasis für die Helikopterdrohne MQ-8C Fire Scout in Betrieb genommen. 

19.09.2018

Northrop Grumman hat mit den Flugtests der MQ-8C Fire Scott-Drohne in Moss Point begonnen. © Northrop Grumman

Northrop Grumman hat in diesem Monat mit den Flugtests der Helikopter-Drohne MQ-8C Fire Scout vom Trent Lott International Airport im US-Bundesstaat Mississippi begonnen. Die Drohne wird dort produziert.

Die MQ-8C Fire Scout beruht auf dem Helikopter Bell 407 und ist erstmalig 2013 geflogen. Das autonom operierende Aufklärungssystem ist für die US Navy bestimmt und soll als Aufklärungsdrohne Schiffe im Einsatz unterstützen. Die US-Marine hat das System auf der USS Coronado, einem Littoral Combat Schiff mit Stealth-Eigenschaften, getestet. Insgesamt hat der Hersteller bislang 1.500 Flugerprobungsstunden mit der MQ-8C Fire Scout gesammelt. Die Drohne ist in der Lage, autonom auf jedem geeigneten Schiff zu landen. Mit der Inbetriebnahme der Testeinrichtungen in Moss Point hat Northrop Grumman zusätzliche Kapazität geschaffen, um die MQ-8C aus der Serienproduktion schnell und effizient zu testen.

Das US-Verteidigungsministerium hat einen Bedarf von mindestens 96 Einheiten angemeldet.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? 

Airbus testet Helikopter im Verbund mit Drohnen

Bell erprobt neue Antriebskonzepte mit Experimentaldrohne HYDRA

DLR erprobt Katastrophenhilfe per Drohne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.