Homepage » Industrie » A320-Endmontage in den USA beginnt

A320-Endmontage in den USA beginnt

Das Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, hat die ersten Baugruppen für einen Airbus A320 erhalten. Alle 27 bisher dort gefertigten Flugzeuge waren klassische A321. 

9.05.2017

Die Rumpfsektion für den ersten A320, der in den USA gebaut wird, traf am 8. Mai in Mobile ein. © Airbus

Drei Lkw-Gespanne mit Überbreite brachten am Montag die Baugruppen des ersten Airbus A320 vom Hafen in Mobile, Alabama, zur Airbus-Endmontagehalle auf dem Mobile Downtown Airport. Neben dem Vorderrumpf kamen die Hecksektion sowie das Seitenleitwerk in Mobile an. Damit begann die Endmontage des ersten A320 in den USA. Alle 27 bislang im US-Werk endmontierten Airbus-Flugzeuge waren A321. Airbus hatte mit der Flugzeugproduktion auf amerikanischem Boden im Juli 2015 begonnen.

Das Werk in Mobile ist darauf ausgelegt, neben der A321 und A320 auch die A319 zu fertigen. Die erste A320 trägt die Werknummer 7724 und ist für Spirit Airlines vorgesehen. Das Seitenleitwerk des Flugzeugs kam bereits lackiert aus Hamburg.

Spirit Airlines betreibt eine reine Airbus-Flotte, die derzeit 102 Flugzeuge umfasst. Die Airline hat 135 Standardrumpfflugzeuge bei Airbus direkt bestellt, von denen 64 schon ausgeliefert worden sind. Die A320, deren Endmontage jetzt begonnen hat, soll im Sommer an Spirit Airlines übergeben werden.

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.