Homepage » Industrie » Die Antonow An-225 Mriya fliegt wieder

Die Antonow An-225 Mriya fliegt wieder

Nach einem eineinhalbjährigen Werftaufenthalt beim Hersteller Antonov Company in Kiew fliegt die An-225, das größte Flugzeug der Welt wieder. Bislang hat sie zwei Checkflüge nach der Modernisierung unternommen. Es wird erwartet, dass sie in Kürze auch wieder Fracht transportiert. 

28.03.2020

Die Antonov An-225 war während der ILA 2018 auch in Berlin. © Volker K. Thomalla

Die Antonow An-225, das größte Flugzeug der Welt, ist am Mittwoch nach einem eineinhalbjährigen Wartungsaufenthalt in der Werft in Kiew-Gostomel wieder zu einem Flug gestartet. Der Flug war ein erster Checkflug, um die einwandfreie Funktion der durchgeführten Arbeiten im Flug zu überprüfen. Nach einer Stunde und 59 Minuten landete die An-225 (Kennzeichen UR-82060) wieder in Gostomel.

Das von sechs D-18T-Turbofan-Triebwerken angetriebene Frachtflugzeug wurde während des Werftaufenthaltes modernisiert. Unter anderem erhielt das Riesenflugzeug eine neue, in der Ukraine entwickelte Triebwerkssteuerung.

Gestern startete sie erneut zu einem Checkflug. Dieser wurde jedoch bereits nach einer erweiterten Platzrunde und nach 15 Minuten Flug wieder beendet.

Vom März 2017 bis zum März 2018 hatte die An-225 zuletzt längere Zeit in der Werft verbracht. Damals wurde die Avionik des Flugzeugs, von dem es momentan nur ein einziges Exemplar gibt, erneuert.

Über 600 Tonnen Startmasse

Die An-225 ist mit einer maximalen Startmasse von über 600 Tonnen das schwerste Flugzeug der Welt. Mit einer Länge von 84 Metern und einer Spannweite von 88,4 Metern ist es auch eines der größten Flugzeug aller Zeiten. Bei der Spannweite muss sich allerdings auch die An-225 geschlagen geben, denn die Hughes H-4 Spruce Goose des exzentrischen Milliardärs Howard Hughes verfügt über eine Spannweite von 98 Metern und damit über eine fast zehn Meter größere Flügelspanne.

Der sechsstrahlige Frachtgigant An-225 hat seine Leistungsfähigkeit in Form von 240 Weltrekorden unter Beweis gestellt. 2004 transportierte das von der Antonov Airlines betriebene Flugzeug Ausrüstung für eine Ölpipeline von Prag nach Taschkent. Mit einer Masse von 247 Tonnen war dies die schwerste Luftfracht, die je in einem Flugzeug auf einem gewerblichen Flug transportiert wurde. Bereits 2001 hatte die An-225 den Weltrekord der schwersten jemals geflogenen Zuladung aufgestellt. Sie transportierte 253.820 Kilogramm auf eine Höhe von 2.000 Meter.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

INSIDE: Antonow An-225 Mriya auf der ILA

An-124-Triebwerke müssen inspiziert werden

Die Ukraine will die An-124 wieder in Serie bauen

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.