Homepage » Industrie » Schon vier A380 in der Obhut von Tarmac Aerosave

Schon vier A380 in der Obhut von Tarmac Aerosave

Tarmac Aerosave, der Spezialist für Flugzeugverwertung in Tarbes, Frankreich, hat bereits den vierten Airbus A380 in Empfang genommen. Zwei der Super-Jumbos warten auf die Metallsäge, für die beiden anderen besteht noch Hoffnung auf ein Leben als Gebrauchtflugzeug.

23.10.2018

Zwei A380 warten bei Tarmac Aerosave in Tarbes auf das Zerlegen. © Tarmac Aerosave

Vor wenigen Tagen hat Tarmac Aerosave mit dem Bau einer Zerlegeanlage für den Airbus A380 begonnen. Dank verschiedener, selbst entwickelter Werkzeuge und Prozesse, die besonders umweltfreundlich sind (Metallsäge statt Schweißbrenner, Trennung von verschiedenen Metallen, etc.) können 92 Prozent der Masse des Super-Jumbos wieder verwendet werden. Doch bevor die Struktur des Flugzeugs zersägt wird, bauen Techniker der Unternehmens alle brauchbaren Instrumente, Systeme und Komponenten aus, die als Ersatzteile für andere A380 genutzt werden können. Airbus – einer der Teilhaber von Tarmac Aerosave – verfolgt die Arbeiten bei der Firma sehr genau, da die Firma dort einen hervorragenden Einblick in den Alterungsprozesse der Flugzeuge im normalen Liniendienst erhält.

Für zwei A380 besteht noch Hoffnung

Auf zwei der A380, die bisher unter der Obhut von Tarmac Aerosave in Tarbes stehen, wartet unwiderruflich die Metallsäge. Die beiden anderen Airbus-Riesen werden betriebsbereit gehalten in der Hoffnung auf einen neuen Betreiber/Besitzer. Sie werden nicht eingemottet und können so bei Bedarf auch kurzfristig ohne großen Aufwand in den Airlinedienst zurückkehren.

armac Aerosave besitzt die technischen Vorraussetzungen, um die A380 betriebsbereit zu halten. © Tarmac Aerosave

Offensichtlich stehen die Kunden aber nicht Schlange. Deswegen hat der Besitzer der A380 sich dafür entscheiden, zwei der vier Flugzeuge zu zerlegen und zu verwerten. Denn auch das Einmotten und die Lagerung der Flugzeuge kostet Geld. Selbst als Gebrauchtflugzeug scheint es die A380 schwer zu haben, potenzielle Betreiber von ihren Vorzügen zu überzeugen.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Beiträge zu Gebrauchtflugzeugen:

Tarmac Aerosave: Einmotten und verschrotten

AELS zerlegt drei weitere Widebodies in Twente

Tarmac Aerosave hat das 600. Flugzeug in seine Obhut genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.