Homepage » Industrie » Turkish Airlines unterzeichnet MoU über 25 Airbus A350-900

Turkish Airlines unterzeichnet MoU über 25 Airbus A350-900

Beim Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Paris hat Turkish Airlines einen Vorvertrag zur Beschaffung von bis zu 25 Airbus A350-900 unterzeichnet.

6.01.2018

Turkish Airlines hat mit Airbus einen Vorvertrag über den Kauf von bis zu 25 A350-900 unterzeichnet. © A. Doumenjou/Airbus

„Nun beginnen die Verhandlungen“, kündigte der Vorstandsvorsitzende von Turkish Airlines, M. Ilker Ayci, an, nachdem er eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) mit Tom Enders, dem Hauptgeschäftsführer (CEO) von Airbus, über den Kauf von bis zu 25 Airbus A350-900 unterzeichnet hatte.

Die öffentliche Vertragsunterzeichnung fand gestern während eines Besuchs des türkischen Präsidenten Reep Tayyip Erdogan beim französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Elysée-Palast in Paris statt. Beide Staatsoberhäupter schauten der Unterzeichnung des MoU zu.

20 Bestellungen und fünf Optionen in Aussicht

Der Vertrag ist derzeit juristisch allerdings nicht bindend und eine reine Absichtserklärung. Sollten sich die Vertragsparteien nicht einigen, können beide Seiten ohne finanzielle Folgen vom MoU zurücktreten. Turkish Airlines beabsichtigt, 20 A350-900 zu kaufen und Optionen für fünf weitere Twinjets dieses Musters zu zeichnen.

Turkish Airlines hatte erst Ende September in New York eine Kaufabsichtserklärung über 40 Boeing 787-9 Dreamliner bei Boeing abgegeben. Die Airline betreibt momentan eine Flotte von über 330 Verkehrsflugzeugen, darunter 168 von Airbus.

Volker K. Thomalla

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Turkish Airlines erhält ersten 777 Freighter

Turkish Airlines will drei weitere Boeing 777F beschaffen

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.