Homepage » Luftverkehr - news » Aeropostal stellt nach 88 Jahren den Betrieb ein

Aeropostal stellt nach 88 Jahren den Betrieb ein

Die politischen Unruhen und der dramatische Verfall der Landeswährung haben die Fluggesellschaft Aeropostal aus Venezuela in den Ruin getrieben. Am 25. September 2017 stellte die Airline nach 88 Jahren ihren Betrieb ein.

29.09.2017

Die Aeropostal aus Venezuela hat nach 88 Jahren ihren Betreib eingestellt. Zuletzt betrieb sie sechs MD-82 mit einem Durchschnittsalter von 25,6 Jahren. © Wikimedia Commons

Die 1929 gegründete Aeropostal aus Venezuela war eine der ältesten noch aktiven Fluggesellschaften Südamerikas. Sie bediente von der Landeshauptstadt Caracas aus Strecken zu anderen Städten des Landes. Am 25. September 2017 kam jedoch das Aus für die Fluggesellschaft, die zuletzt noch sechs McDonnell Douglas MD-82 in der Flotte hatte. Die Flugzeuge hatten ein Durchschnittsalter von über 25 Jahren.

Die Airline hatte mit den dramatischen Folgen der Wirtschaftkrise in Venezuela zu kämpfen. Der Währungsverfall und die aktuelle politische Krise ließen die Passagierzahlen dramatisch einbrechen. Im August dieses Jahres verlor die Gesellschaft dann sogar noch den Versicherungsschutz für ihre Flugzeuge, so dass sie sich gezwungen sah, den Flugbetrieb zum 25. September einzustellen. Das Unternehmen will aber in seinen Hangars am Flughafen Caracas weiterhin als technischer Dienstleister bestehen bleiben.

Für den Luftverkehr in Venezuela ist das Aus von Aeropostal ein weiterer Rückschlag, nachdem bereits mehrere ausländische Fluggesellschaften aufgrund der unruhigen Lage in dem Land ihre Flugverbindungen eingestellt hatten.

Bob Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.