Homepage » Luftverkehr - news » Erste Kunden-A330neo ist geflogen

Erste Kunden-A330neo ist geflogen

Der erste Airbus A330neo, der in den Liniendienst geht, hat seinen Erstflug absolviert. Nach Abschluss der Flugerprobung soll das Muster im Sommer dieses Jahres an TAP Air Portugal ausgehändigt werden.

17.05.2018

TAP Air Portugal wird als erste Airline weltweit die A330-900 in Dienst stellen. © H. Goussé/Airbus

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP wird als erste Airline weltweit einen Airbus A330neo einsetzen. Das erste, für die TAP Air Portugal bestimmte Exemplar, absolvierte am 15. Mai vom Flughafen Toulouse-Blagnac aus seinen Erstflug. Nach vier Stunden und 32 Minuten landeten die Testpiloten mit der A330-900 mit dem französischen Testkennzeichen F-WWKM und der Seriennummer MSN1819 wieder auf dem Startflughafen.

Airbus hat sich entschlossen, ein vollständig mit der „Airspace“-Kabine ausgerüstetes Kundenflugzeug in die Flugerprobung einzubeziehen, um die Kabinensysteme wie beispielsweise die Klimaanlage zu testen. Dazu ist die Flugzeugkabine mit einigen wenigen Testinstrumenten versehen worden.

Drei A330neo in der Flugerprobung

Zwei weitere A330-900 sind in das Flugerprobungsprogramm eingebunden. Das erste Exemplar des Musters war am 19. Oktober 2017 zu seinem Erstflug gestartet.

Die A330neo wird exklusiv vom Rolls-Royce Trent 7000-Turbofan angetrieben. Es soll rund zehn Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als vergleichbare Triebwerke der heutigen A330-Generation. Zusammen mit aerodynamischen Verbesserungen am Flügel, an den Winglets und am Rumpf-Flügel-Übergang sowie dank der Verwendung von leichteren Materialien erreicht die A330neo eine rund zwölfprozentige Verbesserung der Treibstoffeffizienz im Vergleich zur heutigen A330-Generation.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Beiträge zur A330neo:

Airbus bietet die A330neo mit 251 Tonnen Abflugmasse an

Hawaiian Airlines bestellt die 787-9 und killt damit die A330-800

Rolls-Royce Trent 7000: Das Triebwerk der A330neo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.