Homepage » Luftverkehr - news » Iran Air übernimmt ersten Airbus A330

Iran Air übernimmt ersten Airbus A330

Die iranische Fluggesellschaft Iran Air hat am 10. März in Toulouse ihr erstes Großraumflugzeug vom Typ Airbus A330-200 übernommen. Der Twinjet gehört zu einer Bestellung von insgesamt 100 Airbus-Flugzeugen.

11.03.2017

Iran Air übernahm am 10. März 2017 ihren ersten Airbus A330 in Toulouse. © P. Masclet/Airbus

Die Iran Air verfolgt ein ehrgeiziges Flotten-Erneuerungsprogramm nach der weitgehenden Aufhebung der Wirtschaftssanktionen. Im Dezember 2016 bestellte der Staatscarrier Irans bei Airbus insgesamt 100 Flugzeuge fest: 46 Standardrumpfflugzeuge und 54 Großraumflugzeuge. Die Fluggesellschaft kaufte auch bei Boeing groß ein und bestellte dort 50 Boeing 737 MAX und 30 Boeing 777.

Am 10. März übergab Airbus das erste Großraumflugzeug vom Typ Airbus A330-200 an Iran Air. Die erste A330 für die Iran Air war bereits 2014 gebaut worden, allerdings hatte der ursprüngliche Kunde, die kolumbianische Avianca, das Flugzeug nicht abgenommen. Stattdessen fliegt es nun mit der Registrierung EP-IJA im Iran. Der Widebody-Jet wird von zwei Rolls-Royce Trent-772C-Turbofans angetrieben. Iran Air hat sich bei der Bestuhlung der A330-200 für eine Zweiklassen-Konfiguration entschieden: In der Business Class finden 32 Passagiere Platz und in der Economy-Klasse 206.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.