Homepage » Luftverkehr - news » SAS standardisiert auch die Langstreckenflotte

SAS standardisiert auch die Langstreckenflotte

Nachdem SAS Scandinavian Airline angekündigt hat, seine Narrowbody-Flotte mit der A320neo zu vereinheitlichen, hat die Fluggesellschaft nun auch ihre Pläne zur Standardisierung der Langstreckenflotte bekanntgegeben.

13.04.2018

SAS Scandinavian Airlines hat bei Airbus im April 2018 eine weitere A330-300 bestellt. © F. Lancelot/Airbus

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS Scandinavian Airlines hat bei Airbus innerhalb von nur einer Woche zwei Bestellungen für unterschiedliche Flugzeugmuster abgegeben. Gestern hat sie eine A330-300 bestellt. Der von zwei Rolls-Royce Trent 772B-Turbofans angetriebene Großraumjet wird im zweiten Quartal 2019 geliefert und ersetzt eine A340, die ausgeflottet wird. SAS beschafft sich das Flugzeug durch ein Sale/Leaseback mit einer Leasinggesellschaft. Die Airline wird – nachdem sie angekündigt hat, ihre Narrowbody-Flotte zu standardisieren – auch ihre Widebody-Flotte vereinheitlichen. Zur Zeit betreibt SAS im Widebody-Segment acht A340-300 und acht A330-300.

Airbus hat bisher 1.400 A330 ausgeliefert, von denen noch 1.350 bei über 110 Airlines fliegen.

 

Weitere Beiträge zum Thema SAS Scandinavian Airlines:

SAS standardisiert Flotte mit A320neo

 

 

Besuchen Sie Aerobuzz.de und Aerobuzz.fr auf der AERO 2018 in Friedrichshafen!
Sie finden uns in Halle A3, Stand 515!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.