Homepage » Luftverkehr - news » SAS stellt Ende November die 737-600 außer Dienst

SAS stellt Ende November die 737-600 außer Dienst

Die 737-600 ist die kleinste Version der Boeing 737 NG-Familie. Die skandinavische SAS war nicht nur Launch Customer, sondern auch der größte Kunde für diesen Typ, nun hat sie die Ausmusterung ihres langjährigen Arbeitspferdes angekündigt. Am 30. November soll die 737-600 zum letzten Mal in den Farben der SAS zu einem Linienflug starten.

4.10.2019

SAS Scandinavian Airlines wird am 30. November 2019 die Boeing 737-600 außer Dienst stellen. © SAS

Im Rahmen ihrer Flottenerneuerung mustert die multinationale Fluggesellschaft SAS Scandinavian Airlines ihre letzten Boeing 737-600 aus. Die Airline hat angekündigt, dass der letzte Flug dieses Musters am 30. November vom Stockholmer Flughafen Arlanda nach Oslo gehen wird. Derzeit hat SAS noch drei 737-600 in ihrer Flotte. Die Standardrumpf-Flugzeuge sind im norwegischen Luftfahrtregister mit den Kennzeichen LN-RPO, LN-RPG und LN-RGK eingetragen.

SAS war Launch Customer der 737-600

SAS war der Erstkunde und der größte Nutzer der kleinsten Version der Boeing 737 NG. Zu Hochzeiten betrieb sie nicht weniger als 28 Exemplare dieses Single Aisle-Jets. Sie hatte das erste Exemplar im März 1995 erhalten.

WestJet ist mit 13 Exemplaren derzeit der größte Betreiber einer 737-600-Flotte. © Volker K. Thomalla

Die 737-600 kann maximal 149 Passagiere transportieren. Bei einer typischen Bestuhlung mit einer Zweiklassen-Konfiguration passen 108 Fluggäste in den Narrowbody. Mit einer Reichweite von 3.235 nautischen Meilen (5.991 Kilometer) ist die kleinste Version der 737 NG die mit der größten Reichweite.

Boeing hat nur 69 Einheiten dieser 737-Version gebaut. Das letzte Exemplar ging 2006 an den kanadischen Low Cost Carrier WestJet. Weltweit fliegt die 737-600 derzeit nur noch bei fünf Fluggesellschaften. Die Airline mit der derzeit größte Flotte dieses Musters ist WestJet mit 13 Exemplaren.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Ryanair hat die letzte Boeing 737 NG in Seattle abgeholt

KLM hat ihre ersten Boeing 737-700 ausgemustert

Drei Boeing VIP-Boeing 737-500 für KlasJet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.