Homepage » Luftverkehr - news » Saudischer Low Cost Carrier Flynas kommt nach Salzburg

Saudischer Low Cost Carrier Flynas kommt nach Salzburg

Dem Flughafen Salzburg ist eine echte Überraschung gelungen: Der saudische Low Cost Carrier Flynas wird ab Mai sechsmal pro Woche Salzburg nonstop mit Saudi-Arabien verbinden. 

21.02.2020

Die saudische Low Coat-Fluggesellschaft FlyNas kommt ab Mai 2020 im Liniendienst nach Salzburg. © Salzburg Airport

Der saudische Low Cost Carrier Flynas wird ab dem 19. Mai sechsmal pro Woche von Saudi-Arabien nach Salzburg fliegen. Dies gab die Flughafengeschäftsführerin Bettina Ganghofer zusammen mit dem CEO von flynas, Bandar Al Muhanna, heute bekannt. Er sagte: „Als zweitgrößte Airline des Königreichs Saudi Arabien fliegt Flynas bereits seit 2018 sehr erfolgreich Passagiere nach Österreich. Die Nachfrage saudischer Urlauber nach Möglichkeiten, das Salzburger Land zu besuchen ist von Jahr zu Jahr steigend. Ich bin außerdem davon überzeugt, dass auch viele Österreicher die Gelegenheit nutzen werden Saudi-Arabien und dessen einzigartige Sehenswürdigkeiten und bemerkenswertes kulturelles Erbe zu erkunden.“ 

Flynas wird dreimal pro Woche (montags, mittwochs und freitags) von Salzburg nach Riad und dreimal pro Woche (dienstags, donnerstags und samstags) nach Jeddah fliegen.

Ein echter Coup gelungen

Dr. Christian Stöckel, der Aufsichtsratsvorsitzende des Flughafens, sagte: „Mit den neuen Flugverbindungen in den saudi-arabischen Raum ist ein echter Coup gelungen. Einerseits gewinnt der arabische Raum für heimische Unternehmen und Urlauber immer stärker an Bedeutung und sie ersparen sich und der Umwelt die Anreise nach Wien oder München, andererseits können die vielen arabischen Touristen und Geschäftsleute, die nach Salzburg kommen, direkt bei uns landen und von hier aus wieder in ihre Heimatländer fliegen. Die Statistiken zeigen immer wieder, dass gerade die saudi-arabischen Gäste sich in unserer Region überaus wohl fühlen und sehr zahlungskräftig sind.“

Flynas betreibt eine Flotte von derzeit 29 Flugzeugen. Neben 28 Airbus-Narrowbodies (zwei A319, fünf A320neo und 21 A320ceo) gehört auch eine Boeing 747-400 zum Flugzeugbestand der Airline. Die Airline hat bei Airbus nicht weniger als 120 neue Flugzeuge der A320neo-Familie bestellt, darunter auch zehn A32XLR.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Flynas hat ihre erste A320neo erhalten

Saudia ist neuester Boeing 787-10-Betreiber

SaudiGulf Airlines bestellt zehn Airbus A320neo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.