Homepage » Luftverkehr » Boeing hat die erste 737 MAX 10 fertiggestellt

Boeing hat die erste 737 MAX 10 fertiggestellt

Boeing hat das erste Exemplar der längsten Version der 737 MAX-Familie fertiggestellt. Angesichts des noch immer verhängten Flugverbots für die Flugzeugfamilie fiel die Zeremonie bescheidener aus und war von weniger Enthusiasmus geprägt als sonst bei solchen Gelegenheiten üblich. 

25.11.2019

Am 22. November 2019 zog Boeing die erste 737 MAX 10 aus dem Hangar in Renton. © Boeing

Anders als sonst in der Branche üblich, hat Boeing sein neuestes Muster, die Boeing 737 MAX 10, nicht mit einer Roll-out-Feier nach der Fertigstellung des ersten Exemplare vorgestellt. Die Zeiten sind derzeit eben anders, und die Boeing-Verantwortlichen haben sich entschieden, die längster Version der Boeing 737 MAX-Familie im Rahmen eines bescheidenen „Reveal“, also einer als Enthüllung zu übersetzenden Zeremonie willkommen zu heißen. Nach Firmenangaben waren mehrere Tausend Boeing-Mitarbeiter bei der Enthüllung der 737 MAX 10 anwesend.

„Am heutigen geht es nicht nur zum ein neues Flugzeuge, es geht vielmehr um die Menschen, die dieses Flugzeug entwerfen, bauen und unterstützen“, sagte Mark Jens, Boeing-Vorstandsmitglied und General Manager des 737-Programms im Werk Renton. „Die Fokussierung dieses Teams auf Sicherheit und Qualität zeigt, wie sehr wir uns für unsere Airline-Kunden und jede Person, die an Bord eines Boeing-Flugzeugs fliegt, engagieren.“

Mit der MAX 10 ist die Familie komplett

Die Boeing 737 MAX 10 ist die vierte Version der aktuellen Standardrumpf-Flugzeugfamilie des US-Flugzeugherstellers. Die 737 MAX 10 ist die längste und schwerste Version der Familie. Sie fasst in einer Einklassen-Konfiguration bis zu 230 Passagiere, in einer Zwei-Klassen-Konfiguration passen zwischen 188 und 204 Fluggäste in die Kabine. Mit einer Länge von 43,80 Metern ist sie 8,24 Meter länger als die 737 MAX 7, die kleinste Variante der neuen Baureihe. Ihre Reichweite beträgt nach Boeing-Angaben 3.300 nautische Meilen (6.110 Kilometer).

Die Flugerprobung der neuen Variante wird sofort nach der Aufhebung des Flugverbots aufgenommen, was nach Einschätzung der Herstellers Anfang nächsten Jahres sein wird. Die Zeit bis dahin nutzen die Testingenieure, um das Flugzeug am Boden umfangreichen Tests zu unterziehen. Boeing liegen bislang 550 Aufträge für das längste Mitglied der 737 MAX-Familie vor.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

SunExpress wandelt 737 MAX-Optionen in Festaufträge um

SilkAir fliegt ihre Boeing 737 MAX nach Australien

Erster 737 MAX 10-Rumpf in Renton angekommen

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.