Homepage » Luftverkehr » Cathay Pacific hat ihren ersten Airbus A350-1000 übernommen

Cathay Pacific hat ihren ersten Airbus A350-1000 übernommen

Nach Qatar Airways ist seit gestern auch Cathay Pacific Betreiber des Airbus A350-1000. Die Fluggesellschaft hat ihr erstes Exemplar der größten A350-Version in Toulouse abgeholt.

20.06.2018

Cathay Pacific hat als weltweit zweite Fluggesellschaft am 19. Juni 2018 die A350-1000 übernommen. © A. Doumenjou/Airbus

Der erste Airbus A350-1000 für Cathay Pacific trägt die Seriennummer MSN118. Die in Hongkong beheimatete Airline hat insgesamt 20 A350-1000 bestellt. Derzeit hat Cathay bereits 22 der kleineren A350-900 von Airbus übernommen. Das Muster spielt eine zentrale Rolle beim Flottenumbau und der Flottenerweiterung des Carriers. Mit ihrer Reichweite von 7.950 nautischen Meilen (14.750 Kilometern) wird die A350-1000 eine wichtige Rolle auf den Langstrecken von Cathay Pacific spielen. Die Airline will das Flugzeug beispielsweise auf ihrer neuen Nonstop-Verbindung zwischen Hongkong und Washington, D.C. einsetzen. Mit rund 17 Stunden ist dies der längste Flug im Streckennetz der Airline.

Nonstop von Hongkong nach Washington

Paul Loo, Chief Customer & Commercial Officer von Cathay Pacific, sagte: „Wir betreiben bereits eine der jüngsten Langstreckenflotten, und mit der Übernahme der A350-1000 wird unsere Flotte noch moderner. Das Flugzeug wird an die erfolgreiche Einführung der A350-900 anknüpfen, mit der wir unser Langstr eckennetz mit nahezu unerreichter Geschwindigkeit ausbauen konnten. Die sehr sparsame und leise A350-1000 zeichnet sich durch eine überragende Reichweite, ein unübertroffenes Bordambiente und höchste Wirtschaftlichkeit im Betrieb aus.“

Eric Schulz, Chief Commercial Officer von Airbus, sagte: „Wir sind sehr stolz, die A350-1000 an unseren langjährigen Kunden Cathay Pacific ausliefern zu können. Die A350-1000 bietet entscheidende Vorteile bei der Treibstoff- und Kosteneffizienz sowie unvergleichlichen Komfort für die Passagiere. Dies macht sie zum idealen Flugzeug für Cathay Pacific, um die Kapazität auf einigen ihrer längsten Strecken zu erweitern.“

Airbus hatte die erste A350-1000 im Februar an Qatar Airways übergeben. Insgesamt liegen dem Hersteller 168 Bestellungen von elf Kunden für die A350-1000 vor.

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur A350-1000:

Qatar Airways hat die erste A350-1000 übernommen

A350-1000 beendet Nachweisflüge für die Zulassung

Airbus hat Notabstiegssystem für die A350 XWB entwickelt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.