Homepage » Luftverkehr » IATA: Rekordjahr für den internationalen Luftverkehr

IATA: Rekordjahr für den internationalen Luftverkehr

Die International Air Transport Association (IATA) hat ihren Jahresbericht für 2016 vorgestellt. Mit 3,7 Milliarden Passagieren und einer Durchschnittsauslastung von 80,5 Prozent stellte 2016 ein Rekordjahr für den globalen Luftverkehr dar.

2.02.2017

Der Luftverkehr wuchs auch 2016 weiter. Nie zuvor waren mehr Fluggäste in einem Jahr unterwegs als 2016. © Fraport AG

2016 brachen die in der International Air Transport Association (IATA) organisierten Luftverkehrsgesellschaften gleich mehrere Rekorde: 3,7 Milliarden Passagiere beförderten die alle Airlines im vergangenen Jahr. Damit waren 2016 mehr Menschen in einem Jahr als Fluggäste unterwegs als je zuvor. Auch bei der Kapazität und der Auslastung wurden neue Rekorde aufgestellt: Im Vergleich zu 2015 stieg die angebotene Kapazität um 6,2 Prozent, während die verkauften Passagierkilometer (RPK) um 6,3 Prozent wuchsen. Damit erreichte die Auslastung der Flüge mit 80,5 Prozent ebenfalls ein Allzeithoch, berichtet die IATA.

Alexandre de Juniac, Generaldirektor und Hauptgeschäftsführer der IATA, sagte bei der Vorstellung der Jahresbilanz: „Der Luftverkehr des Jahres ist eine gute News. Über 700 neue Strecken wurden eingeführt und verbesserten die weltweiten Verbindungen. Und mit einem Durchschnittspreis von 44 Dollar für ein Ticket war das Reisen mit dem Flugzeug erschwinglich wie nie zuvor. Das Resultat ist darin erkennbar, dass 3,7 Milliarden Menschen sicher zu ihren Destinationen geflogen wurden. Der Bedarf an Luftverkehr steigt weiter. Die Herausforderung für Regierungen besteht nun darin, mit der Industrie zusammenzuarbeiten, um dieser Nachfrage mit einer Infrastruktur zu begegnen, die dieses Wachstum aufnehmen kann, um Regularien zu schaffen, die weiteres Wachstum erleichtern und Steuern so zu gestalten, dass sie Wachtstum nicht abwürgen. Wenn wir diese erreichen, dann besteht ein großes Potenzial für eine sichere und nachhaltige Luftfahrtindustrie, die noch mehr Arbeitsplätze schafft und den Wohlstand vermehrt.“

Auf die einzelnen Regionen heruntergebrochen wurden in der Region Asien/Pazifik 2016 die meisten Passagierkilometer (RPK) verkauft. Der Marktanteil dieser Region betrug 32,9 Prozent, gefolgt von Europa mit 26,4 Prozent und Nordamerika mit 23,6 Prozent. Der Mittlere Osten erreichte 9,6 Prozent Marktanteil, während Lateinamerika und Afrika auf 5,2 beziehungsweise 2,2 Prozent kamen.

 

2016: Wachstumsraten bei den Passagierzahlen

Mittlerer Osten+11,2 %
Asien/Pazifik+9,2 %
Afrika+6,5 %
Europa+4,6 %
Lateinamerika+3,6%
Nordamerika+3,2%
Global+6,3%

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.