Homepage » Luftverkehr » IndiGo ist erster A321neo-Betreiber in Indien

Die Billigfluggesellschaft IndiGo hat als erste Fluggesellschaft Indiens einen Airbus A321neo übernommen. Die Crew überführte das Flugzeug noch vor dem Jahreswechsel mit einem Nonstopflug von Hamburg-Finkenwerder nach New Delhi.

2.01.2019

In New Delhi wurde die erste A321neo für IndiGo mit einer Wasserfontäne der Feuerwehr gebührend empfangen. © IndiGo

Der indische Low Cost Carrier hat als erste Fluggesellschaft des Subkontinents einen Airbus A321neo vom Hersteller übernommen. Eine Crew der Billigfluggesellschaft hatte am 28. Dezember 2018 das von zwei Pratt & Whitney PW1133G-Getriebefans angetriebene Standardrumpf-Flugzeug vom Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder abgeholt. Eigentlich hatte die Airline ihre erste A321neo schon Ende November in Hamburg übernehmen wollen. Das Flugzeug mit der Hersteller-Seriennummer MSN8557 fliegt in Indien mit der Registrierung VT-IUA.

A321neo für IndiGo

[gallery ids="4388819,4388818,4388820,4387980,4388822,4388821,4387979"] Die Crew überführte die A321neo ohne Zwischenlandung von Finkenwerder nach New...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.