Homepage » Luftverkehr » Meridiana mustert die MD-80 aus

Meridiana mustert die MD-80 aus

Die italienische Fluggesellschaft Meridiana hat das Ausmusterungsdatum für ihre Flugzeuge vom Typ McDonnell Douglas MD-80 veröffentlicht. 

30.10.2017

Diese MD-83 der italienischen Fluggesellschaft Meridiana wurde 1990 in Long Beach von McDonnell Douglas gebaut. Der erste Nutzer war die deutsche Aero Lloyd. © Volker K. Thomalla

Die italienische Meridiana gehört zu den letzten Airlines in Europa, die noch Flugzeuge der Standardrumpf-Flugzeugfamilie McDonnell Douglas MD-80 einsetzt. Sie betreibt das Muster seit ihrer Gründung 1991. Doch damit ist in wenigen Tagen Schluss, gab die Airline jetzt bekannt: Am 31. Oktober wird das Muster den letzten Linienflug in den Farben der Meridiana antreten. Der Flug wird vom Flughafen Rom-Fiumicino nach Olbia auf Sardinien führen.

Die Airline betrieb zu besten Zeiten neun MD-82 und acht MD-83. Derzeit sind es noch fünf MD-82 und eine MD-83. Ab dem ersten November wird die Flotte stillgelegt. Als Ersatz für die zweistrahligen Standardrumpf-Flugzeuge hat sich die Airline acht Boeing 737-800 beschafft. Für Einsätze auf Langstrecken verfügt Meridiana über vier Boeing 767 (drei Boeing 767-300ER und eine Boeing 767-200ER).

Bob Fischer

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

KLM stellt die Fokker 70 außer Dienst

Brussels Airlines verabschiedet die Avro RJ

Swiss hat die Avro RJ100 außer Dienst gestellt

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.