Homepage » Luftverkehr » Norwegian hat die 100. Boeing 737-800 in Seattle abgeholt

Norwegian hat die 100. Boeing 737-800 in Seattle abgeholt

Die norwegische Discountairline Norwegian hat ihre 100. direkt bei Boeing gekaufte Boeing 737-800 in Seattle abgeholt. Ab jetzt erhält der Low Cost Carrier nur noch die neueste Version Boeing 737 MAX.

24.02.2018

Norwegian hat am 21. Februar ihre 100. direkt bei Boeing gekaufte 737-800 in Seattle übernommen. © Norwegian

Norwegian hat am 20. Februar 2018 die Zahl ihrer Boeing 737-800 auf 118 erhöht. An diesem Tag holte eine Crew der norwegischen Billigfluggesellschaft das 100. Exemplar, welches Norwegian direkt bei Boeing gekauft hat, in Seattle ab und überführte es mit einem 9:09 Stunden dauernden Flug nach Oslo.

Das von zwei CFM56 von CFM International angetriebene Flugzeug hat die Boeing-Werknummer MSN42094 sowie die Boeing Line Number 6811. Am 23. Februar ging das Flugzeug mit dem Kennzeichen LN-NIJ direkt in den Liniendienst, und zwar auf der Strecke von Oslo nach Krakau.

Norwegian hat ihr Streckennetz über ganz Europa ausgedehnt. Hier rollt eine Boeing 737-800 der Airline in Nizza an den Start. © Volker K. Thomalla

Norwegian hatte 2007 einen ersten Auftrag für die Boeing 737-800 bei Boeing unterschrieben. Damals hatte die Airline 42 Exemplare geordert und parallel dazu 26 Exemplare bei Leasinggesellschaften in Auftrag gegeben. Seitdem ist die Zahl der geleasten Boeing 737-800 in der Norwegian-Flotte gesunken, und die Zahl der bei Boeing direkt georderten Flugzeuge dieses Musters auf 100 gestiegen.

Ab nun erhält Norwegian nur noch 737 MAX

Bjørn Kjos, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Norwegian, sagte bei der Übergabe in Seattle: „Die heutige Übergabe markiert das Ende einer Ära für Norwegian. Als wir vor zehn Jahren die erste Boeing 737-800 in unsere Flotte einführten, taten wir es, weil es ein modernes Flugzeug war, das zuverlässig war, eine hohe Treibstoffeffizienz und niedrige Betriebskosten aufwies. Nun zieht die Dämmerung einer neuen Ära herauf. Unsere weitere Flottenexpansion werden wir mit umweltfreundlicheren Flugzeugen gestalten und bereiten uns darauf vor, mehr als 100 Boeing 737 MAX in den kommenden Jahren zu übernehmen.“

Norwegian hat ihre ersten sechs Boeing 737 MAX 9 bereits im letzten Jahr übernommen und betreibt sie auf Transatlantikstrecken zwischen Europa und der US-Ostküste. Die Erfahrung der Airline zeigen, dass der Treibstoffverbrauch der 737 MAX 9 rund 18 Prozent unter dem Verbrauch der 737-800 liegt.

In diesem Jahr erhält die Discountairline insgesamt zwölf Boeing 737 MAX 9, mit denen Norwegian ihr globales Streckennetz erweitern will. Norwegian besteht aus einer ganzen Airline-Gruppe, die alle unter dem Markennamen Norwegian vermarktet werden. Dazu gehören Norwegian Air Shuttle und Norwegian Long Haul in Norwegen, Norwegian Air UK in Großbritannien, Norwegian Air International in Irland sowie Norwegian Air Argentina in Südamerika.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Norwegian-787 stellt Transatlantik-Rekord auf

Norwegian transportierte 2017 über 33 Millionen Passagiere

Norwegian ehrt Freddie Mercury

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.