Homepage » Luftverkehr » Qantas stellt die 747 Ende 2020 außer Dienst

Qantas stellt die 747 Ende 2020 außer Dienst

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat sechs weitere 787-9 Dreamliner bei Boeing bestellt. Die Flugzeuge werden die Boeing 747-400 ablösen, die Ende 2020 ihren letzten Flug für Qantas antreten soll.

2.05.2018

Qantas hatte Außerdienststellungs für die 747-400 für Ende 2020 geplant. © Qantas

Qantas hat die bereits 2006 getätigte Bestellung von acht Boeing 787-9 Dreamliner um sechs Exemplare erhöht, gab die Airline heute in Sydney bekannt. Bis Ende 2020 soll die Dreamliner-Flotte der Fluggesellschaft von heute vier Exemplaren auf insgesamt 14 wachsen. Die 787-9 soll in der Flotte die Boeing 747 ablösen, gäbe Alan Joyce, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der Qantas Group heute ebenfalls bekannt.

Qantas hat sechs weitere Boeing 787-9 Dreamliner bestellt. © Qantas

Die größte australische Airline betreibt die Boeing 747 seit 1971. Derzeit stehen bei ihr noch zehn 747-400 im Dienst. Alan Joyce sagte: „Diese Ankündigung markiert das Ende einer Ära und den Beginn einer anderen. Der Jumbo war das Rückgrat von Qantas International für mehr 40 Jahre, und wir haben fast jede Version geflogen, die Boeing gebaut hat.  Es ist passend, dass wir das Muster 2020 außer Dienst stellen, wenn wir unser 100-jähriges Bestehen feiern. Während der Jahre hat jede neue 747-Version uns erlaubt, weiter zu fliegen und unser Angebot für unsere Passagiere zu verbessern. Nun erfüllen die Dreamliner diese Aufgabe.“

Die 787 verbraucht 20 % weniger Treibstoff

Die Boeing 787-9 haben mit einer Bestuhlung von 236 Sitzen eine deutlich geringere Kapazität als die Boeing 747-400 mit 364 Sitzen, aber aufgrund geringerer Restriktionen bei der Zuladung auf Langstrecken sowie einer besseren Flugplanung seien die kapazitätsseitigen Auswirkungen der Flottenumstellung für Qantas vernachlässigbar, sagte Joyce. Bei der Bestuhlung der Dreamliner-Flotte werde mehr Wert auf die Business Class und die Premium Economy gelegt. Die Boeing 787-9 verbrauchen 20 Prozent weniger Treibstoff als die 747-400 und benötigen weniger Maintenance.

Qantas wird in diesem Jahr noch vier weitere 787-9 von Boeing übernehmen. Mit der Ausflottung der 747-400 beginnt die Airline in diesem Juli und wird diese sukzessive stilllegen. Ende 2020 wird der letzte Flug einer Boeing 747 in den Farben der Qantas stattfinden.

Bob Fischer 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Qantas:

Qantas fliegt erstmalig nonstop von Australien nach London

QantasLink startet innovatives Piloten-Nachwuchsprogramm

Qantas nutzt eine Boeing 747-400 als Tankflugzeug

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.