Homepage » Luftverkehr » Qatar Airways stellt 250. Flugzeug in Dienst

Qatar Airways stellt 250. Flugzeug in Dienst

Qatar Airways verfolgt einen konsequenten Wachstumskurs. Durch die Übernahme ihres 40. Airbus A350 XWB ist die Flotte der 1994 gegründeten Fluggesellschaft auf 250 Flugzeuge gewachsen. 

21.03.2019

Qatar Airways hat am 20. März 2019 ihr 250. Flugzeug in Dienst gestellt. Bei dem Jubiläumsjet handelt es sich um einen Airbus A350-900. © Qatar Airways

Qatar Airways, die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Katar hat gestern ihr 250. Flugzeug übernommen. Dabei handelt es sich um einen Airbus A350-900, den eine Crew des Carriers in Toulouse abgeholt hat. Erst vor siebeneinhalb Jahren, im September 2011, hatte sie ihr 100. Flugzeug übernommen. Das war damals eine Boeing 777-200LR. Neben 203 Passagierflugzeugen betreibt die Fluggesellschaft heute auch 25 Frachtflugzeuge sowie 22 Executive Jets.

Am 30. September 2011 hatte Qatar Airways ihr 100. Flugzeug, eine Boeing 777-200LR, in Everett übernommen. © Boeing

Die Airline wurde 1994 gegründet und hatte vor 22 Jahren ihren Flugbetrieb aufgenommen und gilt bei den Flugzeugherstellern als sehr anspruchsvoller Kunde. Akbar Al Baker, der Chief Executive der Qatar Airways Group, sagte anlässlich der Übernahme: „Ich bin extrem stolz darauf, dass wir diese historische Marke erreicht haben und nun eine Flotte betreiben, die 250 Flugzeuge zählt. Die Auslieferung unseres neuesten Airbus A350-900 ist ein Zeichen des herausragenden Wachstums, das wir in den vergangenen beiden Dekaden gesehen haben und ein Ausdruck dessen, dass wir ausschließlich die neuesten und die technologisch weltweit fortschrittlichsten Flugzeuge fliegen.“

Erstbetreiber der A350-900 und -1000

Qatar Airways war Erstkunde und Erstbetreiber der Airbus-Muster A350-900 und A350-1000. Die Fluggesellschaft wollte auch der Erstbetreiber der A320neo werden, hatte sich aber geweigert, die Flugzeuge abzunehmen, nachdem Airbus Probleme mit dem Muster hatte.

Die Airline bedient derzeit mit ihrer Flotte rund 160 Destinationen. 2018 beförderte sie über 29 Millionen Passagiere. Das Wachstum soll aber nicht stoppen, Qatar Airways hat 230 Flugzeugbestellungen (inklusive Optionen) ausstehen. Darunter sind auch Aufträge für 50 Boeing 777-9 und zehn Boeing 777-8 sowie 40 Optionen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Qatar Airways wechselt: 10 Airbus A321LR anstelle der A321neo

Qatar Executive ist der erste gewerbliche Betreiber der G500

Qatar Airways hat die erste A350-1000 übernommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.