Homepage » Luftverkehr » Ryanair stellt den Flugbetrieb für voraussichtlich zwei Monate ein

Ryanair stellt den Flugbetrieb für voraussichtlich zwei Monate ein
premium

Ryanair reagiert auf die Coronakrise und den dadurch ausgelösten Nachfrageeinbruch im internationalen Luftverkehr. Der irische Low Cost Carrier und seine Tochtergesellschaften stellen voraussichtlich für die nächsten neun Wochen den Flugbetrieb ein. 

25.03.2020

Ryanair inklusive der Tochtergesellschaften Malta Air, Laudamotion und Buzz, stellt voraussichtlich für zwei Monate den Flugbetrieb ein. © Volker K. Thomalla

Europas größte Billigfluggesellschaft Ryanair sowie ihre Tochter-Airlines Laudamotion (Österreich), Buzz (Polen) und Malta Air (Malta) haben gestern ihren Flugbetrieb weitgehend eingestellt, gab Ryanair-Geschäftsführer Michael O'Leary gestern in einem offenen Schreiben an Mitarbeiter und Kunden bekannt. Die Airline-Gruppe verfügt über eine Flotte von 470 Flugzeugen. Ryanair selbst betreibt 294 Boeing 737-800, Ryanair UK eine 737-800, Buzz 40 Boeing 737-800 und Malta Air 107 737-800. Die Laudamotion betreibt 28 Airbus A320. Diese Flugzeuge werden voraussichtlich neun Wochen am Boden bleiben. "Zu diesem Zeitpunkt...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.