Homepage » Luftverkehr » Thomas Cook gründet neue Airline auf den Balearen

Thomas Cook gründet neue Airline auf den Balearen

In die von der Air Berlin hinterlassenen Lücken wollen viele Interessenten stoßen, auch wenn sie beim Verkauf der Teile der insolventen deutschen Airline nicht mitgeboten haben. Die Thomas Cook Group Airlines gründen nun eine neue Fluggesellschaft auf Mallorca. Sie soll bereits im Frühjahr 2018 an den Start gehen.

20.10.2017

Die Thomas Cook-Gruppe hat eine Fluggesellschaft in Spanien mit dem Namen Thomas Cook Airlines Balearics gegründet. Sie geht im März 2018 an den Start. © Condor

Die Thomas Cook Group Airlines gründen eine neue Fluggesellschaft mit Sitz in Palma de Mallorca. Die neue Airline trägt den Namen „Thomas Cook Airlines Balearics“ und wird schon ab dem Frühjahr 2018 Flüge für die Thomas Cook Group Airlines durchführen.

Die neue spanische Fluggesellschaft sei Teil der Wachstumsstrategie, teilten die Thomas Cook Group Airlines mit. Mit der neuen europäischen Basis biete die spanische Airline entsprechend der saisonalen Nachfrage zusätzliche Kapazität für die Group Airlines. Der Standort Mallorca ermögliche dem Unternehmen eine höhere operationelle Flexibilität bei wettbewerbsgerechten Kostenstrukturen. Dadurch könne die Qualität und das Kundenerlebnis im Vergleich zu Subcharterangeboten verbessert werden.

Start mit drei A320 aus Belgien

Um die Thomas Cook Airlines Balearics an den Start zu bringen, zieht Thomas Cook zunächst drei Airbus A320 von der Thomas Cook Airlines Belgium ab. Die Flugzeuge werden zunächst Kurz- und Mittelstreckenflüge für Condor durchführen und damit einen Teil der bislang eingesetzten Subcharter ersetzen.

„Mit unserer neuen Airline können wir saisonalen Schwankungen entgegenwirken, günstiger planen und unseren Kunden im Zuge unseres Wachstums noch mehr Flugziele anbieten”, sagte Christoph Debus, Chief Airlines Officer Thomas Cook Group plc.

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Thomas Cook und Air Transatlantikflug tauschen saisonal Flugzeuge

airberlin stellt Antrag auf Insolvenz

Small Planet Airlines will in Deutschland weiter wachsen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.