Homepage » Militär - news » 40 Jahre F-16 bei der Royal Netherlands Airforce (RNLAF)

40 Jahre F-16 bei der Royal Netherlands Airforce (RNLAF)

Die Niederlande feiern ein besonderes Jubiläum: Die F-16 Fighting Falcon wird seit 40 Jahren von der Koninklijke Luchtmacht (KLu) genutzt. Besucher der RNLAF Open Days  in Volkel an diesem Wochenende können nicht nur die F-16 sehen, sondern auch ihren Nachfolger, die F-35A Lightning II. 

13.06.2019

Mit der F-35A Lightning II steht die Ablösung der F-16 bei der RNLAF schon in den Startblöcken. © Defensie.nl

Das Kampfflugzeug F-16 Fighting Falcon steht seit 40 Jahren im Dienst der niederländischen Luftstreitkräfte (Royal Netherlands Airforce/RNLAF). Aus diesem Anlass dekorierten Techniker auf der Volkel Air Base die F-16 mit dem Kennzeichen J-642 mit einem Sonderanstrich.

Am 14. und 15. Juni wird das Flugzeug im Rahmen des RNLAF Open Days in Volkel ausgestellt. Daneben können Besucher der Veranstaltung aber auch schon den Nachfolger des Fighters sehen, denn zwei F-35A Lightning II der RNLAF sind aus den USA in die Niederlande gekommen.

Die F-35 wird in diesem Jahr eintreffen

Vor Ende dieses Jahres werden die ersten, fest in den Niederlanden stationierten F-35-Serienflugzeuge für die Koninklijke Luchtmacht (KLu) eintreffen. Die bisher von der RNLAF übernommenen F-35A sind noch in den USA für Trainingszwecke stationiert.

Seit 40 Jahren nutzt die Koninklijke Luchtmacht die F-16. Deswegen hat die J-642 einen Sonderanstrich erhalten. © Defensie.nl

Die F-16 war der erste Fighter mit Fly-by-Wire-Steuerung der KLu. Bei der Vorstellung des sonderlackierten Flugzeugs in Volkel war auch der Air Commodore im Ruhestand Wim Sneek als Ehrengast eingeladen. Er war vor 40 Jahren der Pilot, der die erste F-16 für die Royal Netherlands Airforce (Kennzeichen J-259) zur Leeuwarden Air Base geflogen hatte.

Die Niederlande hatten insgesamt 213 F-16 Fighting Falcon gekauft. Ein Großteil dieser Flugzeuge wurde bei Fokker gebaut. 108 dieser Fighter erhielten ab 1997 ein Mid-Life Update. Derzeit verfügt die RNLAF noch über 68 F-16, darunter 8 Exemplare, die als Trainingsflugzeuge genutzt werden.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

F-16 der RNLAF fliegt mit Biofuel

Die ersten ex-RNLAF F-16 sind in Jordanien gelandet

007 ist bei der Royal Netherlands Airforce gelandet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.