Homepage » Militär - news » Dritter MiG-29-Absturz in Polen in 15 Monaten

Dritter MiG-29-Absturz in Polen in 15 Monaten

Der dritte MiG-29-Absturz in Polen in nur 15 Monaten hat das Verteidigungsministerium bei der Suche nach einem Nachfolger dieses Musters weiter unter Druck gesetzt. Zusätzlich wird eine Überprüfung der Wartungs- und Instandhaltungsprozesse der Streitkräfte gefordert.

7.03.2019

Innerhalb von 15 Monaten haben die polnischen Luftstreitkräfte drei MiG-29 durch Absturz verloren. © Twitter

Am Montag, 4. März 2019, ist um 13.17 Uhr Ortszeit wieder eine MiG-29 der polnischen Luftstreitkräfte abgestürzt. Bei dem Crash in der Nähe des Ortes Stoczek südlich von Warschau konnte sich der Pilot mit dem Schleudersitz retten, wurde aber verletzt und musste in ein Krankenhaus zur Behandlung transportiert werden. Der zweistrahlige Jäger stürzte in ein Waldstück, ging in Flammen auf und wurde vollständig zerstört. Es war bereits der dritte Absturz einer MiG-29 Fulcrum der polnischen Luftstreitkräfte in 15 Monaten. Zusätzlich musste eine polnische MiG-29 am 15. Februar notlanden.

Die jetzt abgestürzte MiG-29 gehörte zur 23rd Tactical Air Base in Minsk Mazowiecki. Sie befand sich nach übereinstimmenden Angaben polnischer Medien auf einem Testflug und war nur vier Minuten zuvor in Minsk Mazowieckie gestartet. Das Flugzeug mit dem taktischen Kennzeichen „40“ war mit einer Sonderlackierung zu Ehren des Weltkriegs-Piloten Witold Urbanowicz versehen und war ab 2015 bei verschiedenen Airshows in Europa wie zum Beispiel dem Royal International Air Tattoo geflogen.

Das polnische Verteidigungsministerium hat eine Untersuchung des MiG-29-Absturzes angekündigt. In polnischen Medien wurden nach dem erneuten Unfall Forderungen nach einem schnellstmöglichen Ersatz der Flugzeuge sowie nach einer Überprüfung der Maintenance-Verfahren der Luftstreitkräfte gestellt.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere Beiträge zum Thema militärische Flugsicherheit:

ex-Luftwaffe MiG-29 in Polen abgestürzt

257 Tote bei Flugzeugabsturz in Algerien

Erster Absturz einer F-35B Lightning II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.