Homepage » Militär - news » Hurrikan Michael beschädigt die Tyndall Air Force Base

Hurrikan Michael beschädigt die Tyndall Air Force Base

Die Tyndall Air Force Base in der Nähe von Panama City in Florida wurde vom Hurrikan Michael verwüstet, der direkt über sie hinwegzog. Die Beschädigungen der Basis, auf der unter anderem F-22 Raptor stationiert sind, seien substanziell, teilte die US Air Force mit.

12.10.2018

Hurricane Michael riss die als Gate Guard ausgestellte F-15 Eagle aus ihrer Verankerung und wehte sie hunderte Meter von ihrem Standort entfernt in einen Garten. © Dr. Judy Staveley

Der Hurrikan Michael, der gestern als Sturm der Kategorie 4 über den westlichen Teil Floridas mit Windgeschwindigkeiten von über 200 km/h und massiven Regenfällen hinweggezogen ist, traf bei Panama City auf Land. Er überrollte auch die Tyndall Air Force Base und beschädigte sie schwer. Der Hurrikan hatte in Florida sechs Menschenleben gefordert, auf der Tyndall Air Force Base gab es aber keine Opfer zu beklagen, da der Stützpunkt noch am 8. Oktober evakuiert worden ist. Momentan erfassen Soldaten die Schäden.

Die Basis wurde rechtzeitig evakuiert

Viele Palmen auf der Basis wurden durch den Sturm umgestürzt. Das Unwetter deckte Dächer der Gebäude ab und ließ Wasser eindringen, was zu weiteren Beschädigungen führte. Über den Zustand der Runway gibt es derzeit keine Berichte. Wie hoch die Windgeschwindigkeiten waren, lässt sich daran erahnen, dass eine F-15 Eagle, die als Gate Guard vor dem Tor der Air Base auf einem Sockel befestigt war, losgerissen wurde und mehrere Hundert Meter durch die Luft geschleudert wurde. Eine Rückkehr der evakuierten Soldaten ist momentan noch nicht möglich.

Neben den F-22 Raptor beheimatet die Tyndall Air Force Base auch T-38C Talon sowie QF-16, das sind zu Drohnen umgebaute F-16 Fighting Falcons. Die F-22 wurden noch vor Eintreffen des Hurrikans zur Barksdale Air Force Base nach Louisiana ausgeflogen. Dorthin hatte die US Air Force auch die F-35A Lightning II von der Eglin Air Force Base in Florida evakuiert. Dieser Stützpunkt liegt weiter westlich als die Tyndall Air Force Base und war weniger betroffen.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Houstons Airports wegen Hurricane Harvey geschlossen

Schneesturm in Atlanta führt zu zahlreichen Flugausfällen

Taifun Jebi setzt den Kansai Airport unter Wasser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.