Homepage » Militär - news » L3 modernisiert die Avionik der C-130H der US Air Force

L3 modernisiert die Avionik der C-130H der US Air Force

Die US Air Force lässt die Cockpits der C-130H Hercules auf den neuesten Stand bringen. Den Umbau von 176 Flugzeugen lässt sich das US-Verteidigungsministerium 499 Millionen US-Dollar kosten. Den Auftrag für die Modernisierung hat L3 Technologies erhalten. 

7.06.2019

L3 hat vom US-Verteidigungsministerium einen Auftrag zur Modernisierung der Cockpits der C-130H-Flotte der US Air Force erhalten. © L3

Der US-Elektronikkonzern L3 Technologies hat sich bei der Ausschreibung Avionics Modernization Program Increment 2 (AMP INC 2) vom US-Verteidigungsministerium durchgesetzt und einen Auftrag im Wert von 499,6 Millionen US-Dollar (444 Millionen Euro) erhalten, um die Avionik der 176 Transportflugzeuge des Typs Lockheed Martin C-130H Hercules auf den neuesten Stand zu bringen. Der Auftrag umfasst auch das Training der Techniker und die Ersatzteilversorgung.

176 C-130H weren umgerüstet

L3 Technologies wird nun ein entsprechenden Rüstsatz entwickeln, produzieren und zulassen. Dabei wird es auf ein derzeit verfügbares Avioniksystem zurückgreifen und dieses in den Rüstsatz integrieren. Insgesamt sind bei der Air National Guard und der Air Force Reserve noch 176 Transporter dieses Typs im Einsatz. Christopher E. Kubasik, der Hauptgeschäftsführer (CEO) und Präsident von L3, sagte: „L3 ist bestrebt, innovative und kostengünstige Lösungen bereitzustellen, um die Modernisierungsstrategie der US Air Force zu unterstützen und die Einsatzbereitschaft sicherzustellen. Wir haben einen risikoarmen Ansatz für die Modernisierung der C-130-Flotte der Air Force  entwickelt, damit diese Flugzeuge auch bis weit in die Zukunft eingesetzt werden können.“

Eine C-130H Hercules der Ohio Air National Guard der 179th Airlift Wing. © William Hopper/US Air National Guard

L3 wird die Umbauten aller C-130H in Waco im US-Bundesstaat Texas vornehmen. Dort verfügt das Unternehmen über ein 116.000 Quadratmeter großes Werk, in dem es mehrere Flugzeuge parallel umrüsten kann. Der Auftrag sieht vor, dass die letzte modernisierte C-130H im September 2029 das Werk in Waco verlassen wird.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Cockpit-Modernisierung der E-3A AWACS abgeschlossen

Griechenlands erste modernisierte P-3 Orion zurück im Dienst

Boeing modernisiert die B-1B und die B-52 der US Air Force

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.