Homepage » Militär - news » Myanmar hat sechs Suchoi Su-30 bestellt

Myanmar hat sechs Suchoi Su-30 bestellt

Myanmar kauft von Russland sechs Su-30-Mehrzweck-Kampfflugzeuge. Ein entsprechender Vertrag wurde vom russischen Verteidigungsminister bei seinem Besuch in dem Land unterzeichnet.

23.01.2018

Die Su-30SM ist die aktuellste Version des erfolgreichen Mehrzweckkampfflugzeugs Su-30. Diese Version flog im September 2012 zum ersten Mal. © UAC

Russland wird Myanmar sechs Fighter vom Typ Suchoi Su-30 verkaufen. Um welche Version des russischen Mehrzweck-Kampfflugzeugs es sich dabei handelt, wurde nicht veröffentlicht. Myanmars Luftstreitkräfte betreiben derzeit eine Fighter-Flotte von 38 MiG-29. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu ist derzeit in Myanmar und unterschrieb den Vertrag.

Der zweistrahlige Fighter soll das wichtigste Kampfflugzeug der Luftstreitkräfte des südostasiatischen Landes werden, sagte der stellvertretende russische Verteidigungsminister, Generalleutnant Alexander Fomin. Deshalb ist davon auszugehen, dass das Land mit seinen 51 Millionen Einwohnern in Zukunft noch weitere Flugzeuge dieses Typs ordern wird.

Die Su-30 wird nicht nur von den russischen Streitkräften genutzt, sondern hat auch einige Exporterfolge erzielt. So stehen Flugzeuge dieses Musters unter anderem in Algerien, Angola, China, Indien, Indonesien, Kasachstan, Malaysia, Uganda, Weißrussland, Venezuela und Vietnam im Dienst.

Bob Fischer 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Suchoi beginnt mit der Serienproduktion der T-50

Kasachische Su-25 kommen aus der Überholung zurück

Rollout der ersten modernisierten Tu-160M Blackjack

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.