Homepage » Militär - news » Senegal will L-39NG in Tschechien kaufen

Senegal will L-39NG in Tschechien kaufen

Die L-39 Albatross hat als Jet-Trainer eine weite Verbreitung gefunden. Ihre neueste Version, die L-39NG, hat nun mit der Republik Senegal einen Käufer gefunden, wenn auch nur für eine kleine Stückzahl.

9.04.2018

Senegal will vier L-39NG von Aero Vodochody in Tschechien kaufen. © Aero Vodochody

Die westafrikanische Republik Senegal hat angekündigt, dass sie vier Jets des Typs L-39NG als leichte Erdkampfflugzeuge kaufen wird. Der Präsident des Senegals, Macky Sall, gab bekannt, dass man die vier Flugzeuge vom Hersteller Aero Vodochody in Tschechien kaufen werde.

Die vier Jets werden sowohl als Trainer als auch als Erdkampfflugzeug einsetzbar sein. Der Kaufvertrag umfasst neben den Flugzeugen auch Training für Piloten und Fluglehrer, Ersatzteile, Bodenausrüstung und logistische Dienstleistungen.

Zwei weitere Kaufverträge werden verhandelt

„Die L-39NG stellen die neue Zukunft von Aero Vodochody dar, einer Firma, die seit 1919 Flugzeuge produziert hat. Die neue L-39NG basiert auf dem aerodynamischen Konzept der jetzigen L-39, wird aber nach modernen Gesichtspunkten mit neuen Produktionstechnologien und mit modernen Systemen gefertigt“, sagte Giuseppe Giordo, Präsident von Aero Vodochody. „Momentan sind zwei weitere Verträge in einem fortgeschrittenen Verhandlungsstadium“, ergänzte er.

Aero Vododchody hat im Januar dieses Jahres mit der Vorserienproduktion der L-39NG begonnen. Diese umfasst insgesamt vier Flugzeuge. Das erste und das vierte Flugzeug der Vorserie nutzt der Hersteller für die Flugerprobung, während das zweite Exemplar für statische und das dritte für Ermüdungstests genutzt wird. Der Erstflug der L-39NG soll noch vor Ende dieses Jahres stattfinden. Nach Abschluss der Flugerprobung will der Hersteller ab Anfang 2020 mit den Lieferungen des neuen Musters beginnen.

Bob Fischer

 

 

 

Weitere interessante Beiträge zu militärischen Trainingsflugzeugen:

Thailand hat weitere TA-50 Golden Eagle bestellt

Die Türkei baut einen eigenen Jet-Trainer

Frankreich bestellt 17 Pilatus PC-21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.