Homepage » Militär » Belgien verkauft seine Regierungsflugzeuge

Belgien verkauft seine Regierungsflugzeuge
premium

Die belgischen Luftstreitkräfte verkaufen ihre letzten fünf VIP-Flugzeuge. Die Regierung sucht einen Dienstleister, der den Transport von hochrangigen Militärs, Politikern und Mitgliedern der königlichen Familie sicherstellt.

14.01.2018

Der portugiesische Carrier HiFly betreibt einen Airbus A321 für die belgischen Luftstreitkräfte. © Belgian Air Component

Der belgische Verteidigungsminister Steven Vandeput hat bekanntgegeben, dass Belgien sich aus Kostengründen von seiner Flotte von fünf VIP-Flugzeugen trennen wird. Als Ersatz für die Regierungsflugzeuge sucht das Land nun einen externen Dienstleister, der für einen Zeitraum von acht bis zwölf Jahren den Transport von hochrangigen Militärs, Politikern und Mitgliedern der königlichen Familie übernimmt. Die Belgian Air Component betreibt derzeit eine Flotte von zwei Embraer ERJ135, zwei Embraer ERJ145 sowie einer Dassault Falcon 900B. Die Regierungsjets stehen beim 21st Squadron der 15th...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.