Homepage » Militär » Boeing modernisiert die F/A-18 Super Hornet für die US Navy

Boeing modernisiert die F/A-18 Super Hornet für die US Navy

Die US Navy verlängert die Lebensdauer ihrer F/A-18 Super Hornet, indem die Flugzeuge der Block II-Konfiguration auf Block III umgerüstet werden. Boeing hat den Auftrag für die Modernisierung erhalten.

6.03.2018

Die US Navy betreibt eine Flotte von über 560 F/A-18 Super Hornet. Hier startet eine F/A-18F der Strike Fighter Squadron VFA-211 "Fighting Checkmates" von der USS Harry S. Truman © Kaysee Lohmann/US Navy

Die US Navy betreibt eine Flotte von 568 Fightern des Typs Boeing F/A-18E/F Super Hornet. Das 2001 in Dienst gestellte Muster hat bislang eine Lebensdauer von 6.000 Flugstunden. Nun hat Boeing einen Vertrag des US-Verteidigungsministeriums zur Modernisierung der Super-Hornet-Flotte (service Life Modernization Program) erhalten, die deren Lebensdauer auf 9.000 Flugstunden verlängert. Damit kann die US-Marine die Flugzeuge 10 bis 15 Jahre länger einsetzen.

Grundlegende Modernisierung der Super Hornet

Im Rahmen der Modernisierung werden die bisherigen Flugzeuge der Block II-Konfiguration aus den Block III-Standard aufgerüstet. Dazu gehört eine Verbesserung der Vernetzungsmöglichkeiten, eine höhere Reichweite durch den Anbau von Conformal Fuel Tanks, also am Rumpf angepasste Treibstofftanks, ein neues Cockpit, eine Verringerung der Radar-Signatur sowie ein neues Kommunikationssystem. Die Systeme sollen auch eine bessere Wartbarkeit des zweistrahligen Fighters ermöglichen. Boeing hat schon seit 2013 mit der Navy zusammengearbeitet, um den Umfang der Modernisierung zu definieren.

Der nun erteilte, erste Auftrag hat einen Wert von rund 73 Millionen US-Dollar (59,2 Millionen Euro). Boeing rechnet fest mit weiteren Aufträgen in den nächsten Jahren. Im April beginnen die Arbeiten an den ersten vier Flugzeugen im Boeing-Werk in St. Louis. Der Hersteller wird zwei Produktionslinien für die Super Hornet-Umrüstungen aufbauen, eine in St. Louis und eine in San Antonio in Texas. Letztgenannte soll 2019 ihren Betrieb aufnehmen.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kuwait bestätigt Kaufabsicht für 40 F/A-18E/F Super Hornet

Kanada kauft wegen C Series-Streit keine F/A-18 Hornet in den USA

RCAF feiert Jubiläum mit sonderlackierter CF-188

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.