Homepage » Militär » Die erste Embraer KC-390 der Serie ist geflogen

Die erste Embraer KC-390 der Serie ist geflogen

Der brasilianische Hersteller Embraer erwartet die zivile Zulassung seines zweistrahligen Militärtransporters KC-390 "in sehr naher Zukunft". Das erste Serienexemplar der KC-390 hat nun seinen Jungfernflug absolviert.

11.10.2018

Die dritte KC-390 ist am 9. Oktober in Brasilien zu ihrem Erstflug gestartet. © Embraer

Embraer stößt mit der Entwicklung und dem Bau seines zweistrahligen Militärtransporters KC-390 in neues Terrain vor und musste auf dem Weg dorthin mehrere Rückschläge einstecken, die sich in Form von Verspätungen im Programm bemerkbar machen. Aber der Hersteller lässt sich davon nicht unterkriegen.

Am 9. Oktober startete vom Flugplatz Gavião Peixoto, nordwestlich von São Paulo in Brasilien,  die dritte Embraer KC-390. Dieses Flugzeug ist das erste Flugzeug dieses Muster aus der Serienfertigung. Angaben über die Dauer des Erstfluges oder über ausgeführte Tests gab der Hersteller allerdings nicht. Mit Zustimmung der brasilianischen Luftstreitkräfte wird die dritte KC-390 die Testflotte ergänzen.

Bislang haben alle KC-390 zusammen über 1.900 Flugstunden im Rahmen des Flugerprobungs- und Zulassungprogramms gesammelt. Der Hersteller erwartet die zivile Zulassung des Basismusters KC-390 durch die brasilianische Luftfahrtbehörde  ANAC (Agência Nacional de Aviação Civil) in Kürze.

Produktionslinie für die KC-390 in den USA?

„Heute feiern wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Produktion der KC-390“, sagte Jackson Schneider, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Embraer Defense & Security. „Dieses Flugzeug vereinigt eine herausragende Flexibilität mit einer überragenden Leistung und Produktivität.“

Boeing und Embraer haben ein Memorandum of Understanding über eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, nach der sich Boeing mit 80 Prozent an Embraers Zivilluftfahrtgeschäft beteiligen wird. Die beiden Konzerne sprechen auch über ein Gemeinschaftsunternehmen für die KC-390. Allerdings halten sich die beiden Partner derzeit über Details zu diesem Unternehmen bedeckt. Aus Verhandlungskreisen ist allerdings bekannt geworden, dass auch über einen möglichen Produktionsstandort für die KC-390 in den USA gesprochen wird. Die KC-390 ist in Bezug auf Frachtraumgröße ein direkter Wettbewerber der C-130J Super Hercules von Lockheed Martin.
Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Berichte zu Embraer:

Embraers Hai ist zurück in Europa

Embraer forscht in den Niederlanden an leisen Jets

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.