Homepage » Militär » Die Philippinen erhalten Cessna Grand Caravan

Die Philippinen erhalten Cessna Grand Caravan

Die Cessna 208 Caravan übernimmt immer häufiger militärische Aufgaben. Nun hat das US-Verteidigungsministerium am 27. Juli zwei Cessna 208B Grand Caravan an die Philippinen übergeben. Die beiden Turboprop-Singles sollen als Aufklärer Überwachungs- und Aufklärungsaufgaben aus der Luft leisten. 

7.08.2017

Die Cessna 208 Caravan bewährt sich zunehmend auch als Militärflugzeug, wie hier ein Exemplar der Iraqi Air Force zeigt. © US Air Force/Scott Voskovitch

Der philippinische Verteidigungsminister Delfin Lorenzana sagte bei der Bekanntmachung der Übergabe der beiden Cessna 208B Grand Caravan, die beiden Flugzeuge werden zu Patrouillenflügen über den Küstengewässern des Landes eingesetzt.

Beide Flugzeuge wurden im Mai 2016 unabhängig voneinander durch zwei separate Verträge des US-Verteidigungsministeriums beim Hersteller Cessna Aircraft Company in Wichita, Kansas, bestellt. Die Finanzierung geschah im Rahmen der Sektion 2282 des National Defense Authorization Act von 2016 sowie über den Counterterrorism Partnership Fund. Diesen nutzt das Ministerium, um bei befreundeten und verbündeten Staaten militärische, grenzsichernde oder maritime Kapazitäten aufzubauen oder zu vergrößern, mit denen diese Staaten Missionen durchführen können, die im nationalen Sicherheitsinteresse der Vereinigten Staaten von Amerika sind.

Die Grand Caravans sind zivil registriert

Eine der beiden Grand Caravans trägt die zivile US-Registrierung N320ZZ, die bei der US-Luftfahrtbehörde FAA als eine von sechs baugleichen Flugzeugen geführt wird. Als Betreiber des Flugzeug ist das US Air Force Life Cycle Management Center auf der Wright-Patterson Air Force Base in Dayton, Ohio, eingetragen. Diese Einrichtung ist auch der Vertragspartner für das Programm. Das andere Flugzeug ist unter der zivilen Registrierung N322ZZ in der US-Luftfahrzeugrolle eingetragen.

Bob Fischer

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.