Homepage » Militär » Die US Navy hat ihre 100. P-8A Poseidon übernommen

Die US Navy hat ihre 100. P-8A Poseidon übernommen

Mit der P-8A Poseidon verfügt die US Navy über ein leistungsfähiges maritimes Patrouillenflugzeug. 2013 hat sie das erste Exemplar in Dienst gestellt, gestern hat sie das 100. Exemplar bei Boeing in Seattle in Empfang genommen.

15.05.2020

Die US Navy hat am 14. Mai 2020 ihr 100. Exemplar des Seeaufklärungs- und U-Bootjagdflugzeugs P-8A Poseidon von Boeing übernommen. © Boeing

Seit gestern betreibt die US Navy offiziell eine dreistellige Anzahl an Seeaufklärungs- und U-Bootjagdflugzeugen des Typs Boeing P-8A Poseidon. Am 14. Mai 2020 holte eine Delegation der US-Marine die 100. Poseidon für die Teilstreitkraft beim Hersteller in Seattle ab. Neben 94 Einsatzflugzeugen hat die US Navy auch sechs so genannte Engineering Manufacturing Development Test Aircraft übernommen, die für Tests und  die Weiterentwicklung des Musters genutzt werden. Bei der US Navy löst die P-8A Poseidon die P-3C Orion als Seeaufklärer und U-Bootjagdflugzeug ab.

Die 737 NG stand bei der P-8A Pate

Das Flugzeug beruht konstruktiv auf der zivilen Boeing 737-800, die man mit modifizierten 737-900-Tragflächen ausgerüstet hat. Es wurde strukturell verstärkt und modfiziert, um die umfangreiche Sensorausstattung sowie Abwurfmöglichkeiten für Sonarbojen und Torpedos zu schaffen.

Blick in die Kabine der P-8A. Sie bietet den Sensor- und Waffenbedienern eine moderne Arbeitsumgebung und ausreichend Platz für ihre Arbeit. © U.S. Navy/Eric A. Pastor

Bislang steht das Muster bei den US-Streitkräften, der Royal Australian Air Force, der britischen Royal Air Force und der Indian Air Force im Dienst. Nach Angaben des Hersteller haben die bisher 120 ausgelieferten Flugzeuge über 300.000 Flugstunden absolviert. Zu den weiteren Kunden des Musters gehören Südkorea, Norwegen und Neuseeland, die das Flugzeug bereits bestellt haben.

Auch deutsche Zulieferer sind an der P-8A Poseidon beteiligt, so unter anderem die Aircraft Philipp Group aus Karlsruhe sowie die Aljo Aluminium-Bau Jonuscheit GmbH aus Berne in Niedersachsen.

Bob Fischer 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die erste P-8 Poseidon für die RAF ist in Großbritannien gelandet

Die US Navy stockt ihre Bestellungen der P-8A Poseidon auf

Auch Neuseeland bestellt die Boeing P-8 Poseidon

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.