Homepage » Militär » Embraer hat die Evakuierungstests der KC-390 abgeschlossen

Embraer hat die Evakuierungstests der KC-390 abgeschlossen

Im Notfall müssen alle Insassen eines Flugzeugs dasselbe schnellstmöglich verlassen können. Dies ist besonders bei Militärtransportern wichtig, da die Soldaten durch ihre Ausrüstung, die sie am Körper tragen, in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Embraer hat die für die Militärzulassung wichtigen Evakuierungstest Ende November abschließen können.

12.12.2018

Embraer hat in Zusammenarbeit mit den brasilianischen Streitkräften die Evakuierungstests der KC-390 abgeschlossen. © Embraer

Nachdem der von zwei V2500-Turbofans angetriebene neue Militärtransporter des brasilianischen Herstellers Embraer am 23. Oktober dieses Jahres seine Zulassung von der brasilianischen Luftfahrtbehörde ANAC erhalten hat, konnte Embraer einen Monat später in Zusammenarbeit mit den brasilianischen Streitkräften einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Indienststellung des Musters abhaken. Bereits am 23. November hat der Hersteller die Evakuierungstests mit dem Muster abgeschlossen.

Embraer KC-390

Bei den Tests ging es darum nachzuweisen, dass ausgerüstete Soldaten in einem Notfall über alle verfügbaren Ausgänge – inklusive der Notausstiegsluken – in einer vorgegebenen Zeit aus dem Flugzeug kommen. Die beteiligten Soldaten trugen nummerierte Helme, um ihre Wege bei der Analyse der Evakuierungstests besser nachverfolgen zu können. Embraer hatte die Tests auf der Brasília Air Force Base in der Nähe der brasilianischen Hauptstadt Brasilia durchgeführt.

Sowohl die brasilianischen Luft- als auch die Landstreitkräfte haben den Hersteller bei den Tests unterstützt und waren mit insgesamt 370 Soldaten im Einsatz.

Die Evakuierungstests sind Voraussetzung dafür, dass dem Muster die vollständige Einsatzbereitschaft (Final Operational Capability/FOC) zugesprochen werden kann. Dieser Meilenstein ist für das letzte Quartal 2019 angestrebt.

Walter Pinto Junior, Embraers Vice President für das KC-390-Programm, zeigte sich erfreut über den Abschluss der wichtigen Tests: „Die KC-390 hat diesen wichtigen Abschnitt der Testkampagne auf dem Weg zur endgültigen Zulassung wieder mit Bravour bestanden und damit gezeigt, dass sie die strengsten Betriebs- und Sicherheitsstandards erfüllt.“

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Embraers KC-390 ist zugelassen!

Boeing beteiligt sich mit 80 Prozent an Embraer

Embraer verkauft sechs KC-390 an zivilen Betreiber

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.