Homepage » Militär » Erfolgreicher Erstflug der CMV-22B Osprey

Die US Navy erhält neue Flugzeuge für die Versorgung ihrer Flugzeugträger. Mit der CMV-22B kommen erstmalig Kipprotorflugzeuge zum Einsatz und lösen die C-2A Greyhound Flächenflugzeuge ab. Die erste CMV-22B ist jetzt in Amarillo im US-Bundesstaat Texas geflogen. 

23.01.2020

Die Bell/Boeing CMV-22B ist im Januar 2020 zum ersten Mal in Amarillo im US-Bundesstaat Texas geflogen. © Boeing

Die erste CMV-22B Osprey hat ihren Jungfernflug auf dem Testgelände des Bell Amarillo Assembly Test Center im US-Bundesstaat Texas erfolgreich absolviert. Bei dem Kipprotorflugzeug handelt es sich um eine weiterentwickelte Version der V-22 Osprey, die künftig die Trägerversorgung (Carrier on board delivery/COD) aus der Luft übernehmen soll. Derzeit stellt die US Navy ihre COD-Dienste noch mit der zweimotorigen C-2A Greyhound sicher, einem Turboprop-Flugzeug, das in den sechziger Jahren entwickelt wurde und dessen jüngste Exemplare aus den frühen neunziger Jahren stammen.

Die CMV-22B verfügt dank vergrößerter Tanks über eine Reichweite von 1.150 nautischen Meilen (2.130 Kilometer), das sind rund 290 nautischen Meilen beziehungsweise 34 Prozent mehr als das Ausgangsmuster MV-22B. Das Fluggerät hat eine Zuladung von rund 2.700 Kilogramm und kann auch sperrige Lasten wie beispielsweise das Triebwerk eine F-35 Lightning II transportieren. Außerdem sind die CMV-22B mit einem Außenlautsprecher ausgerüstet. Die US Navy hatte im Juli 2018 39 CMV-22B bestellt.

34 Prozent mehr Reichweite als die MV-22B

Kristin Houston, Vorstandsmitglied bei Boeing für Tiltrotor-Programme und Programm-Direktorin für die V22 bei Bell/Boeing, sagte: „Die CMV-22B wird mit ihrer Fähigkeit, bis zu 1.150 nautische Meilen weit zu fliegen, eine wichtige Verbindung für unsere Soldaten und Soldatinnen auf See sein. Die Qualität und die Sicherheit, die in dieses Flugzeug eingebaut worden sind, werden die Art und Weise revolutionieren, wie die US Navy ihre COD-Missionen künftig erledigt.“

Bell/Boeing plant die Übergabe der ersten CMV-22B an die US Navy noch im Frühjahr dieses Jahres. Das Flugzeug geht zunächst an die Air Test and Evaluation Squadron (HX) 21 in Patuxent River im US-Bundesstaat Maryland, bevor es in den Truppendienst gestellt wird. Im Oktober des vergangenen Jahres hatte die US-Marine ein neues Geschwader mit dem Namen Fleet Logistics Multi-Mission Wing aufgestellt, dass die Indienststellung und den späteren Betrieb der CMV-22B übernimmt. Bereits 2021 sollen die ersten CMV-22B auf dem Flugzeugträger USS Carl Vinson (CVN-70) ihren Dienst aufnehmen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

V-22 Osprey erreicht über eine halbe Million Flugstunden

Boeing hat eine neue V-22-Rumpfmontagehalle eingeweiht

Japanische V-22 trainieren zusammen mit US-Streitkräften

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.