Homepage » Militär » Jetzt offiziell: Belgien kauft die F-35 als F-16-Nachfolger

Jetzt offiziell: Belgien kauft die F-35 als F-16-Nachfolger

Die F-35A Lightning II von Lockheed Martin hat sich in Belgien gegen den Eurofighter Typhoon und die Dassault Rafale durchgesetzt. Das Land wird als 13. Nation den einstrahligen Fighter der fünften Generation beschaffen. Die ersten Lieferungen sind schon für 2023 vorgesehen.

26.10.2018

Captain Andrew “Dojo” Olson, der eine F-35A auch zur ILA nach Berlin geflogen hatte, zeigte die Lightning II auf der Canadian International Air Show in Toronto im September. © U.S. Air Force/Alexander Cook

Wie von Aerobuzz.de bereits am 22. Oktober gemeldet, hat sich die belgische Regierung für den Kauf der F-35A Lightning II von Lockheed Martin als Nachfolger für die F-16 der Belgian Air Component entschieden. Der einstrahlige Fighter der fünften Generation hat sich in einem Wettbewerb gegen den Eurofighter Typhoon durchgesetzt. Frankreich hatte die Dassault Aviation Rafale angeboten, das Muster war aber nicht offiziell im Wettbewerb vertreten. Am Mittwoch hatte die Wettbewerbskommission des Verteidigungsministeriums ihre Entscheidung dem Verteidigungsausschuss des Landes vorgestellt, gestern beschloss das belgische Parlament offiziell die Beschaffung der neuen Flugzeuge.

US-Angebot galt nur bis zum 29.10.2018

Die belgische Regierung wird nun 34 F-35A Lightning II bestellen. Das Angebot der USA für den Verkauf der Flugzeuge inklusive Training und Unterstützung beläuft sich auf 4,0 Milliarden Dollar (3,7 Milliarden Euro) und war bis zum 29. Oktober dieses Jahres begrenzt. Für die geplante Betriebszeit des Musters von 20 Jahren rechnet Belgien mit Betriebskosten von rund 15 Milliarden Euro. Belgien hat mit den Vereinigten Staaten Offset-Geschäfte in Höhe des Kaufpreises vereinbart. Belgische Firmen sollen auch als Zulieferer in das F-35-Programm aufgenommen werden.

Mit dem Kauf der F-35 machen die belgischen Luftstreitkräfte einen gewaltigen technologischen Sprung nach vorn, denn damit werden sie ihren ersten Fighter mit Stealth-Eigenschaften in Dienst stellen. Sie werden dann von den Erfahrungen profitieren können, die andere NATO-Staaten bereits mit dem Muster gesammelt haben.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Weitere Beiträge zur F-35:

Das Pentagon hat 141 weitere F-35 Lightning II geordert

Italien wird keine weiteren F-35 kaufen

Lockheed Martin liefert die 300. Serien-F-35 aus

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.