Homepage » Militär » Kenia kauft MD 530F-Hubschrauber

Kenia kauft MD 530F-Hubschrauber

Das US-Außenministerium hat den US-Kongress darüber informiert, dass es beabsichtigt, den Kauf von leichten Kampfhubschraubern an Kenia zu genehmigen. Der ostafrikanische Staat will zwölf MD 530F sowie deren Bewaffnung beschaffen.

10.05.2017

Kenia will seine Hubschrauberflotte mit MD 530F ergänzen. © MD Helicopters

Kenia will seine Streitkräfte mit weiteren leichten Aufklärungs- und Kampfhubschraubern vom Typ MD 530F besser ausrüsten. Der ostafrikanische Staat betreibt bereits eine Flotte von 40 MD 500 Defender. Die kenianische Regierung hat das US-Außenministerium um eine Exportgenehmigung für zwölf bewaffnete MD 530F sowie deren Ausrüstung gebeten. Die Anfrage beinhaltete auch 24 Maschinengewehr-Pods vom Typ HMP 400, 24 Raketenwerfer, 4.032 M151-Raketen, 1.536 M274-Raketen und 400.000 Schuss Munition für die schweren 12,7-mm-Maschinengewehre. Hauptauftragnehmer des Auftrags ist MD Helicopters aus Mesa im US-Bundesstaat Arizona.

Ebenfalls angefragt sind Kommunikations- und Navigationsgeräte, logistische Unterstützung sowie Training und technische Unterstützung durch die US-Regierung. Mangels eigener Transportkapazitäten hat die kenianische Regierung auch gebeten, dass die US-Regierung Unterstützung bei dem Transport der Hubschrauber vom Hersteller nach Kenia bietet.

Der vorgeschlagene Verkauf der MD 530F an Kenia trägt nach Angaben des Außenministeriums zur nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten bei, indem er die Sicherheit eines starken regionalen Partners erhöht, der einerseits entschieden gegen die al-Shabaab-Milizen vorgeht und andererseits Truppenkontingente für die AMISOM-Mission der Afrikanischen Union in Somalia stellt.

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.